Glücklich, ganz ohne Fleisch: Auch im Landkreis wird kulinarisch für Vegetarier viel geboten. Foto: kn

Treff der Vegetarier

Bad Tölz/Lenggries - Ein Leben ohne Lende und Leber: Familie Frank organisiert ein Treffen in Vegetarier-Restaurant.

Schnitzel, Schweinebraten oder Fleischpflanzerl: Auf all das verzichten Barbara und Rupert Frank. Die Wolfratshauser leben seit rund zwei Jahren allerdings nicht „nur“ vegetarisch, sondern gleich vegan - da kommen weder Eier oder Käse noch Honig auf den Tisch. Und Lederkleidung gibt’s auch nicht. Mit ihrer Einstellung stehen die beiden nicht allein da. Die Franks initiierten bereits ein Vegetariertreffen. Das zweite ist am Freitag, 15. Juni, 19 Uhr, im Lenggrieser „Hirschbachstüberl“ geplant.

Die Wahl des Veranstaltungslokals liegt auf der Hand: Denn Schwein, Rind und Huhn sind seit April komplett von der Speisekarte des „Hirschbachstüberls“ verschwunden. Hier kocht Anneliese Stockner fleischlos auf. Den „Strammen Hirsch“ gibt es hier zum Beispiel. Das sind Ofenkartoffeln mit Rosmarin, Spinat und Spiegelei. Und Donnerstags ist Schnitzel-Tag. Wie das sein kann? Alles Tierische wird durch Soja oder Gemüse ersetzt.

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch im Tölzer Kurier. (stb)

Auch interessant

Kommentare