1 von 1
Der Unbesiegbare: Titelverteidiger Christian Oswald gewinnt zum 15. Mal die Vereinsmeisterschaft der Schmaizl-Brüder Sachsenkam.

Vereinsmeisterschaft der Schmaizl-Brüder

Schnupfen, so viel die Nase hält

Sachsenkam  - Er ist einfach nicht zu besiegen: Christian Oswald hat auch in diesem Jahr die Vereinsmeisterschaft der Schmaizl-Brüder Sachsenkam beim „Neuwirt“ für sich entschieden. Er schaffte 8,08 Gramm Schnupftabak.

Vereinsmeisterschaft der Schmaizl-Brüder Sachsenkam

Es war der fünfzehnte Titelgewinn insgesamt, der dreizehnte davon in Folge. Dabei macht der Seriensieger  Christian Oswald aus seinem Erfolgsrezept nicht einmal ein Geheimnis. „Einfach nur alles in einem Nasenloch verstecken. Bei einem Wechsel droht Gefahr, dass zwischenzeitlich aus dem vorher beschnupften wieder zu viel runter fällt.“

Oswald ging gleich in der ersten Paarung gemeinsam mit Peter Pfatrisch an den Start. „Und auf geht‘s, pack ma‘s“, gab Vorstand James Bacher das Startkommando. Zehn Gramm, genau und exakt abgewogen, befanden sich in jeder Dose. Drei Minuten hatte jeder Teilnehmer Zeit, eine möglichst große Menge in der Nase verschwinden zu lassen. Was auf das große, umgehängte Plakat fiel, durfte nicht wieder verwendet werden. Alles was sich nach Beendigung der Wettkampfzeit auf dem Latzerl befand, wurde gewogen, von der Dosenmenge abgezogen und ergab schließlich das geschnupfte Gewicht.

 Bei 9,1 Gramm liegt der Rekord. „Ich glaube, davon bin ich weit entfernt“, schätzte Oswald. Bei der Preisverteilung wurde sein Verdacht bestätigt: 8,08 Gramm. Dennoch reichte es zum Sieg. „Da Ossi hat geschwächelt. Jetzt wird er oid“, war von den Besiegten zu hören. 

Die Hoffnungen auf einen Sturz des Schnupfer-Dominators steigen. Hoffnung Auf die Nachfolge darf sich eventuell Hans Liebhart machen. Im Vorjah noch auf dem dritten Platz gelandet, wurde der Youngster 2015 schon Vizemeister.

Hans Demmel

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Gaißach
Der Gaißacher Festtag aus der Vogelperspektive
Der Festgottesdienst am Feldaltar, der Kirchenzug und der anschließende historische Festzug: Wie Gaißach am Sonntag sein 1200-jähriges Bestehen feierte, das war aus …
Der Gaißacher Festtag aus der Vogelperspektive
Gaißach
Gaißach: Prächtiger Festzug zum Ortsjubiläum
Bei schönstem Wetter erlebte Gaißach dem Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 1200-jährigen Bestehen des Ortes: den großen historischen Festzug.
Gaißach: Prächtiger Festzug zum Ortsjubiläum
Bad Tölz
Diese Schäden richtete das Unwetter im Tölzer Land an
Zahlreiche umgeknickte Bäume, Probleme im Straßen- und im Zugverkehr, aber zum Glück keine Verletzten: Das ist die Bilanz des Unwetters in der Nacht zum Samstag. Die …
Diese Schäden richtete das Unwetter im Tölzer Land an
Tölz-Live
1200 Jahre Gaißach: Festgottesdienst im Freien
1200 Jahre Gaißach: Festgottesdienst im Freien

Kommentare