Vorfall in Kochel am See

Falscher Polizist fliegt auf

Nicht auf den Leim gegangen sind zwei Kochlerinnen einem Trickbetrüger. Sie fielen auf den falschen Polizisten nicht herein.

Kochel am See - Richtig reagiert haben zwei Frauen aus Kochel am See, als sie am Dienstag dubiose Anrufe erhielten. Um 20.15 Uhr wurde eine 57-Jährige von einem unbekannten Mann angerufen. Er sagte ihr, man habe zwei Personen festgenommen, bei denen man Hinweise auf Geld und Schmuck gefunden habe. 

Einen ähnlichen Anruf erhielt eine 66-Jährige, diesmal gab sich der Anrufer als Kriminalbeamter aus. Beide Frauen hielten den Unbekannten für unglaubwürdig – und legten auf. Die Polizei weist darauf hin, sich nicht auf solche Telefonate einzulassen. 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Liegt im Fall um den Namen des AfD-Kandidaten Constantin Prinz von Anhalt ein strabares Verhalten vor? Vermutlich noch vor der Bundestagswahl soll das geklärt sein. Bis …
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Heute um 19.30 Uhr: Lenggrieser SC empfängt Herakles München
Heute um 19.30 Uhr: Lenggrieser SC empfängt Herakles München
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Bad Tölz-Wolfratshausen-Miesbach
Wie haben die Wähler in Bad Tölz, Wolfratshausen und Miesbach entschieden? Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse der Bundestagswahl im Detail.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Bad Tölz-Wolfratshausen-Miesbach
Kein Linksabbiegeverbot an der Auffahrt zur B 472
Das Linksabbiegen in die Bundesstraße 472 wird bei Reichersbeuern nicht verboten. Das beschloss der Gemeinderat nun in seiner Sitzung.
Kein Linksabbiegeverbot an der Auffahrt zur B 472

Kommentare