Auf der Kreisstraße Töl 7 

Ausweichmanöver war nicht nötig

Um einen vermeintlichen Zusammenstoß zu vermeiden, lenkte ein Tölzer seinen Wagen auf dem Weg nach Königsdorf rechts in die Wiese. Dabei wäre das Ausweichmanöver gar nicht nötig gewesen.

Wackersberg - Der Unfall ereignete sich am Freitagmorgen um 6.45 Uhr. Ein Königsdorfer (49) befuhr mit seinem Audi die Töl 7 von Königsdorf nach Tölz. Auf Höhe des Wackersberger Ortsteils Aug scherte er hinter einem Lastwagen kurz nach links aus, um vor dem Überholen die Lage zu sondieren. Das bewertete ein entgegenkommender Tölzer (52) Hyundai-Fahrer als Signal, dass der Audi nun überholt. Er wich deshalb mit seinem Wagen in die angrenzende Wiese aus und prallte gegen einen Bauzaun. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt 1200 Euro. 

chs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ein verlässlicher Partner“
Ein verlässlicher Partner der Stadt, der bisher hohe Millionenbeträge in die Rathaus-Kassen gespült hat. Das sind die Tölzer Stadtwerke. Am Freitag wurde mit einem …
„Ein verlässlicher Partner“
B472: Massen-Crash an Bahnübergang - Schongauer schiebt mehrere Autos zusammen
Mitten im Berufsverkehr hat sich auf der B472 Höhe Waakirchen ein größerer Unfall ereignet: Ein Schongauer übersah den geschlossenen Bahnübergang - und schob mehrere …
B472: Massen-Crash an Bahnübergang - Schongauer schiebt mehrere Autos zusammen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.