Kindergarten

Bei den „Isarbibern“ steigen die Betreuungsgebühren

  • schließen

Einige Änderungen gibt es zum neuen Kindergarten- und Krippenjahr für Eltern in Wackersberg.

Wackersberg– So zahlen Eltern nun für eine tägliche Betreuung von vier bis fünf Stunden 110 Euro anstatt 90 Euro plus vier Euro Spielgeld. „Wir haben die Gebühren an die katholischen Kindergärten in Bad Tölz und Oberfischbach angepasst“, sagt Geschäftsleiter Jan Göhzold.

In der jüngsten Ratssitzung waren sich alle Räte einig, dass das Spielgeld und das Geld für das Mittagessen künftig gleich gemeinsam abgebucht werden soll.

Aufgenommen in die neue Satzung wurden auch Krippengebühren. Denn wie berichtet soll im Kindergarten Isarbiber eine eigene Krippengruppe eingerichtet werden. Der Anbau steht in den Startlöchern.

Bislang gab es bereits eine so genannte U3-Gebühr für Kinder, die bis zum 31. Dezember eines Jahres das dritte Lebensjahr vollenden – danach wurde die reguläre Abgabe abgebucht. Jetzt gibt es die neue Krippengebühr für Kinder, die nicht bis 31. Dezember drei Jahre alt werden. Die U3-Gebühr steigt für eine Betreuungszeit von vier bis fünf Stunden täglich auf 200 statt 184 Euro. Ein Krippenkind kostet für vier bis fünf Stunden täglich bei fünf Betreuungstagen 230 Euro im Monat. Geschwisterkinder zahlen weniger, für das zweite und jede weitere Kind werden zehn Euro abgezogen.

Ab 1. September gelten diese neuen Gebühren. Angemeldet für das neue Jahr sind 51 Kinder. „48 wären das Ziel, weil ein integratives Kind dabei ist“, sagte Göhzold in der Sitzung. Neu aufgenommen werden können 17 Kinder, Anmeldungen liegen für 25 Kinder vor. Aber es gebe auch ein paar Eltern, die ihre Kinder erst ab 1. Januar 2019 in die Betreuungseinrichtung schicken wollen.

Unter Umständen entsteht dann eine weitere Gruppe, ein paar Kinder könnten auch nach Oberfischbach in die Kita gehen. 

Rubriklistenbild: © dpa / Jens Büttner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

612 Tölzer Haushalte seit Samstag ohne Telefon und TV
Nachdem am Samstag ein Verteilerkasten am Lettenholz beschädigt worden ist, waren bis Dienstagabend hunderte Tölzer Haushalte weiterhin ohne Telefon, Internet und …
612 Tölzer Haushalte seit Samstag ohne Telefon und TV
Abschiedsgottesdienst von Antonia Janßen: Starke Predigerin trauert dem Loisachtal nach
So schwer sei ihr ein Abschied noch nie gefallen, bekannte Pfarrerin Antonia Janßen, als sie jetzt nach fünfeinhalb Jahren offiziell ihre Tätigkeit in Kochel am See …
Abschiedsgottesdienst von Antonia Janßen: Starke Predigerin trauert dem Loisachtal nach
Heißer Herbst im „KKK“: Diese Künstler kommen bald in den Isarwinkel
Der lange Sommer ist vorbei – jetzt geht’s dafür in einen kulturmäßig heißen Herbst. Das Lenggrieser „KKK“ lockt auch heuer mit einem spannenden Kleinkunst- und …
Heißer Herbst im „KKK“: Diese Künstler kommen bald in den Isarwinkel
Betrunkener Lenggrieser flüchtet vor der Polizei und baut  Unfall in Bad Tölz
Vor der Polizei flüchtete am Montag ein Autofahrer in Tölz – allerdings nicht sehr weit. Am Ende baute der Lenggrieser einen Unfall.
Betrunkener Lenggrieser flüchtet vor der Polizei und baut  Unfall in Bad Tölz

Kommentare