Der Beindlhof in Arzbach ist bekannt für sein Bauernhof-Eis.
+
Der Beindlhof in Arzbach ist bekannt für sein Bauernhof-Eis.

Antrag im Gemeinderat

Beindlhof: Ehemaliges Stallgebäude soll Eisküche werden

  • Melina Staar
    vonMelina Staar
    schließen

Der Beindlhof in Arzbach ist für sein Bauernhofeis bekannt. Der Gemeinderat hatte nun über zwei Anträge zu befinden, die Änderungen in dem Betrieb verheißen.

Arzbach - Am Beindlhof in Arzbach stehen ein paar Änderungen an: In der jüngsten Gemeinderatssitzung beriet das Gremium über zwei Anträge. Der für sein Bauernhofeis weithin bekannte Betrieb möchte eine bestehende Mistlege überdachen und außerdem ein ehemaliges Stallgebäude in eine Eisküche mit Lager und Büro umändern.

Das geplante Pultdach für die Mistlege weiche zwar von der Ortsgestaltungssatzung ab, so Bürgermeister Jan Göhzold. Dies sei aber im Rahmen der landwirtschaftlichen Privilegierung möglich. Zudem weise der Schuppen daneben bereits ein Pultdach auf. Einstimmig bestätigten die Räte diesen Antrag.

Ehemaliges Stallgebäude am Beindlhof soll Eisküche werden

„Von außen bleibt alles unberührt“, erklärte Göhzold zum zweiten Punkt. Die Zufahrt zum Hof sei zwar nicht unproblematisch, aber aufgrund der Privilegierung möglich.

Martin März sagte, dass einige Anwohner aufgrund eben dieser Zufahrt Bedenken hätten – auch, dass der Verkehr vielleicht zunehme. Maria Wolf meinte: „Der wird nicht mehr werden.“ Hans Demmel gab zu bedenken, dass man ohnehin keine Möglichkeit hätte, etwas einzuschränken – eben aufgrund der Privilegierung. Die Räte sahen das alle genauso und stimmten schließlich auch geschlossen für den zweiten Antrag.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare