+
Symbolfoto

Am Heigelkopf 

Bergwacht rettet Gleitschirmflieger aus Baumwipfel

Einem verunglückten Gleitschirmflieger eilte am frühen Dienstagnachmittag die Tölzer Bergwacht am Heigelkopf (Gemeinde Wackersberg) zu Hilfe. Der 29-jährige Münchner überstand seinen Unfall unverletzt.

Wackersberg Laut Norbert Weinhuber – bei der Bergwacht zuständig für den Bereich Kommunikation – war der Mann an der Ostseite des Bergs in Schwierigkeiten geraten: Sein Gleitschirm verfing sich in einem Baumwipfel. Der Münchner konnte sich aus seiner misslichen Lage in luftiger Höhe nicht mehr selbst befreien. Er setzte einen Notruf ab, und über die Rettungsleitstelle wurde die Tölzer Bergwacht alarmiert.

Was den Rettern die Arbeit deutlich erleichterte: Der Gleitschirmflieger war in der Lage, die exakten Koordinaten seines Standorts anzugeben. Vier Einsatzkräfte konnten mit dem Rettungsfahrzeug ziemlich nahe an die Stelle heranfahren und mussten lediglich die letzten 100 Meter zu Fuß zurücklegen.

Wie Weinhuber erläutert, wandten die Bergwacht-Aktiven ein standardisiertes Baumbergeverfahren an, das sie schon häufig trainiert hatten. So gelang es, den 29-Jährigen aus etwa 20 Metern Höhe unverletzt auf sicheren Boden abzuseilen.

Auch den Gleitschirm befreiten die Helfer aus dem Baum. Anschließend brachte die Bergwacht den Münchner ins Tal.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vor allem das Land fährt auf die Mitfahrer-Bänke ab
Für das Konzept der Mitfahrerbänke konnte Behindertenbeauftragter Ralph Seifert bislang vor allem ländliche Gemeinden begeistern. In den Städten zögert man noch.
Vor allem das Land fährt auf die Mitfahrer-Bänke ab
Die Zahlen passen, trotzdem schließt die Tölzer Sparkasse mehrere Standorte
Die Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen will Marktführer im Landkreis bleiben. Um dieses Ziel zu erreichen, schließt sie unter anderem Standorte. Was wir wissen:
Die Zahlen passen, trotzdem schließt die Tölzer Sparkasse mehrere Standorte
Verwirrter Senior legt sich direkt vor Zug auf die Gleise
Nur durch eine beherzten Bremsung verhinderte ein Lokführer eine Katastrophe: Ein offenbar verwirrter Senior hatte sich in Benediktbeuern direkt vor dem Zug ins …
Verwirrter Senior legt sich direkt vor Zug auf die Gleise
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend 
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend 

Kommentare