+

Polizeibeamte angegriffen

Betrunkener Wackersberger (52) randaliert  massiv vor fremdem Haus

  • schließen

Das ist der Albtraum eines Hausbesitzers nachts: Ein fremder Mann steht vor der Tür, ist stark betrunken und randaliert lautstark. Das passierte am Sonntag kurz nach Mitternacht in Wackersberg. 

Wackersberg - Einen gehörigen Schreck bekamen in der Nacht auf Sonntag Anwohner eines Hauses im Wackersberger Ortsteil Lehen „und riefen um kurz vor halb eins völlig verängstigt den Notruf“, berichtet die Polizei. Der Grund: Vor ihrer Haustür stand ein unbekannter Mann und randalierte. 

Vor Ort trafen die Beamten auf einen stark alkoholisierten Wackersberger. Der 52-Jährige schlug massiv gegen die Haustür und riss das Fliegengitter der Terrassentür ab, heißt es im Pressebericht.  Laut Polizei besteht zwischen dem Mann und dem Haus kein Zusammenhang. Beim Eintreffen der Streife ging der 52-Jährige auch noch auf einen Polizeibeamten los und riss massiv an dessen Jacke, so dass diese beschädigt wurde. 

Lesen Sie auch: Nach den Weihnachtsfeiertagen sind die Müllcontainer randvoll: Aber keine Ausnahmezustände an den Wertstoffhöfen

Die Beamten konnten den Betrunkenen überwältigen und nahmen ihn mit auf die Wache. Dort musste er die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Bei seiner Entlassung hatte der Wackersberger fast immer noch 1,5 Promille, heißt es im Pressebericht und weiter: „Der Mann war mit diesem Wert allerdings wieder völlig normal, orientiert und zugänglich.“ Jetzt muss noch geklärt werden, welcher Schaden an dem Haus genau entstanden ist. Die Jacke des Polizisten hatte einen Wert von 400 Euro. Den Randalierer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und tätlichen Angriffs auf Beamte. Laut Polizei wird das „eine saftige Strafe“ nach sich ziehen.

Lesen Sie auch: „Schlössl“-Wirt gibt nach Brand nicht auf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Viel Spielraum für Investitionen
Die Stadt Bad Tölz möchte in diesem Jahr in Schulen und Kindergärten investieren - und in die Erneuerung der Toilettenanlage am Parkhaus.
Viel Spielraum für Investitionen
Ehrenamtliches Engagement gleich vierfach versilbert: Kochel zeichnet Bürger aus
Große Ehre und viel Applaus vier verdiente Kochler Männer: Werner Englert, Isidor Gerg, Martin Haberfellner und Anton Röckenschuß haben am Dienstag in der Kochler …
Ehrenamtliches Engagement gleich vierfach versilbert: Kochel zeichnet Bürger aus
Raiffeisenbanken: Die Bilanz stimmt
Gut aufgestellt für die Zukunft sehen sich die Raiffeisenbanken im Landkreis. Das machte Manfred Gasteiger, Vorsitzender des Kreisverbands, bei einer Pressekonferenz am …
Raiffeisenbanken: Die Bilanz stimmt
In Top-Form
Thea Heim lässt in Verona einige Favoriten hinter sich, verbessert ihre 21-km-Bestzeit und wird Dritte
In Top-Form

Kommentare