Ein Sanka brachte den Bub ins Krankenhaus.

Ohne Helm

Bub (7) stürzt beim Radeln

Beim Radeln ist ein siebenjähriger Bub in Fischbach gestürzt. Er trug keinen Helm, weshalb er sich am Kopf verletzte.

Wackersberg - Wie die Polizei mitteilt, radelte der Siebenjährige am Freitag gegen 16 Uhr mit seinem Kinder-Mountainbike rund um das elterliche Zuhause in Fischbach. Als er vom geteerten auf den unbefestigten Bereich geriet, verlor er die Kontrolle und stürzte. Dabei erlitt er diverse Verletzungen, unter anderem eine Kopfverletzung. Eine Helm hatte er nicht getragen. Der Bub wurde mit dem Sanka ins Krankenhaus gebracht.

chs

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holzarbeit anno dazumal: Alte Bilder wecken Erinnerungen
Noch einmal sehen, wie mit Pferden, Schlitten, Sapies und Äxten schwer gearbeitet wurde, um das Holz aus den Bergen transportfertig für die Reise auf der Isar nach …
Holzarbeit anno dazumal: Alte Bilder wecken Erinnerungen
Wackersbergerin kocht im TV Rote-Rüben-Gnocchi
Wackersbergerin kocht im TV Rote-Rüben-Gnocchi
Widersinn von Überproduktion und Billigexporten
Dass die Milchkrise 2016 das Gegenteil bewiesen habe, liegt für den BDM-Landesvorsitzenden Hans Leis auf der Hand. Leis hielt jüngst bei der Mitgliederversammlung des …
Widersinn von Überproduktion und Billigexporten
Hier flitzt der Puck: Eishockey-Spiele am Wochenende
Hier flitzt der Puck: Eishockey-Spiele am Wochenende

Kommentare