Polizeiwagen
+
Die Polizei meldet einen Doppelunfall in Arzbach.

Aus dem Polizeibericht

Unfall in Arzbach: Zwei Kollisionen, vier beteiligte Autos, 1000 Euro Schaden

  • Andreas Steppan
    vonAndreas Steppan
    schließen

Indem sie nach dem Vorbeifahren an einem geparkten Lkw nicht rechtzeitig wieder nach rechts einscherte, löste eine Autofahrerin am Freitag in Arzbach eine Kettenreaktion aus.

Wackersberg – Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen kam es am Freitag in Arzbach. Ausgangspunkt des Geschehens war laut Polizei, dass eine 83-jährige Tölzerin gegen 14.50 Uhr auf Höhe des „Kramerwirt“ mit ihrem Audi an einem am rechten Fahrbahnrand haltenden Lkw vorbeifuhr. Doch anstatt wie erforderlich unmittelbar nach dem Passieren des Lkw wieder nach rechts einzuscheren, fuhr die Seniorin in der Fahrbahnmitte weiter.

Dort stieß sie mit dem Land Rover eines 20-jährigen Lenggriesers zusammen.

Ein hinter der Tölzerin fahrender Wackersberger (58) erkannte die Gefahrensituation und konnte seinen Fiat rechtzeitig anhalten. Dem Fiat-Fahrer wiederum aber folgte eine Audi-Fahrerin (28) aus Bad Tölz. Sie konnte nicht schnell genug abbremsen und fuhr auf das Heck des Fiat auf. Es wurde niemand verletzt, der Sachschaden beträgt circa 1000 Euro.

Lesen Sie auch:

Neue Firma Omnikon zieht ins ehemalige „Treibhaus“ ein

Nach monatelangem Corona-Lockdown: Rodelspaß am Blomberg startet wieder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare