+
Der Rohbau des neuen Clubhauses soll in den kommenden Wochen fertig werden.

Am Strasserhof

Golfclub mit besten Aussichten

  • schließen

Wackersberg - Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass der "Golfclub Bad Tölz" sich auflöste und Insolvenz anmeldete. Nach dem Neuanfang mit dem "Tölzer Golfclub" tut sich nun viel auf dem Gelände in der Nähe des Strasserhofs.

Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass die Golftradition am Strasserhof vor dem Aus stand. Der wirtschaftliche Überlebenskampf des Golfclubs Bad Tölz war gescheitert, der Verein musste Insolvenz anmelden und löste sich nach 41 Jahren auf. Doch in nahtlosem Übergang erfolgte ein Neuanfang mit dem Tölzer Golfclub unter Federführung der Familie Perras. Das Grundeigentum und die Vereinsführung liegen somit in einer Hand. Und unter diesen veränderten Vorzeichen geht es offenbar gut voran – was jetzt am fortschreitenden Rohbau des neuen Clubheims sichtbar wird.

„In den kommenden Wochen werden wir den Rohbau fertigstellen“, sagt der Vorsitzende Tassilo Perras. Die Baugenehmigung des Landratsamts liege seit Oktober vor, und über den Winter ging es zügig voran. „Mit dem Wetter haben wir viel, viel Glück gehabt“, so Perras. Voraussichtlich Ende Juni, ganz sicher aber in dieser Saison könne der Neubau bezogen werden. Dabei werde das Gebäude nicht allein den Mitgliedern des Golfclubs dienen. Diese würden lediglich das Erdgeschoß nutzen. Darüber entstehe eine öffentliche Gaststätte mit separatem Eingang. „Sie wird eine Panoramaterrasse haben, die einen wunderschönen Blick über das Isartal, die Berge und die Stadt Bad Tölz bietet“, schwärmt Perras. Das Lokal werde gutes bayerisches Essen, aber auch Brotzeiten sowie Kaffee und Kuchen für Wanderer bieten und damit die gastronomische Lücke schließen, die das Ende des benachbarten „Strasserhofs“ hinterlassen hatte. Die Familie Perras will das Gasthaus selbst betreiben. „Das gehört einfach dazu, die Gastronomie und der Golfclub bilden schließlich eine Einheit“, sagt Perras. Eines der Probleme des ehemaligen Clubs seien widerstreitende Interessen der Beteiligten auf dem Gelände gewesen – das soll jetzt anders werden.

Der Vorsitzende berichtet zudem von Umbaumaßnahmen auf dem Golfplatz, die ab Juli eine neue Spielführung erlauben. Nach wie vor handelt es sich zwar um einen Neun-Loch-Golfplatz. Doch dank zusätzlicher Abschläge haben die Golfer künftig trotzdem die Wahl zwischen 18 Spielmöglichkeiten, können zum Beispiel eine zweite Runde mit veränderten Varianten dranhängen. Zudem werde der hügelige Platz durch die Veränderung der Spielbahnen gerade für ältere Sportler leichter zu spielen sein.

Als „großen Erfolg“ bezeichnet Perras nicht zuletzt die Aufnahme des Tölzer Golfclubs in den „Münchner Kreis“, einen Zusammenschluss von Golfclubs rund um München. Für die Mitglieder sei das ein „großer Mehrwert“, denn sie können nun auf den angeschlossenen Golfplätzen zu vergünstigten Konditionen spielen. Perras freut sich darüber, dass sich in dieser Sache Renate Glöckle stark engagierte. Sie war Präsidentin des aufgelösten Golfclubs Bad Tölz.

Die Neuerungen haben dem Vorsitzenden zufolge schon zu verstärktem Interesse an der Clubmitgliedschaft geführt. „Es gibt mehr Anfragen, und viele kommen vorbei und schauen sich den Golfplatz an“, sagt er. Mit neuen Beitritten rechnet er zum Beginn der Saison, also voraussichtlich im Mai.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorstellung des Ortsentwicklungskonzepts für Lenggries
Rund 60 Interessierte sind in den Alpenfestsaal gekommen, um sich mit dem Ortsentwicklungskonzept zu befassen. Es geht um Stärken und Schwächen der Gemeinde und die …
Vorstellung des Ortsentwicklungskonzepts für Lenggries
Feuerwehr vermeldet: Waldbrand in den Isarauen gelöscht
In einem Waldstück in den Isarauen zwischen Ascholding und Puppling ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte haben den Brand inzwischen gelöscht. Alle …
Feuerwehr vermeldet: Waldbrand in den Isarauen gelöscht
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare