Der schwarze Labrador Bonnie verschwand am Sonntag auf dem Blomberg.

Münchner Familie sucht ihn verzweifelt

Radler erschreckt Hund Bonnie - Tier läuft weg

Für eine Münchner Familie endete eine fröhliche Wanderung am Blomberg mit einem gehörigen Schreck: Ihr schwarzer Labrador Bonnie wurde von einem Mountainbike angefahren und nahm verängstigt Reißaus.

Wackersberg - Wie Joy Kaefer, die Schwester der Hundehalterin, im Gespräch mit dem Tölzer Kurier berichtet, geschah der Unfall gegen 11 Uhr hinter einer engen Kurve. Dort kamen der Familie plötzlich zwei bergab fahrende Mountainbiker entgegen.  Einer der beiden konnte gerade noch ausweichen, das andere jedoch für den acht Monate alten schwarzen Labrador Bonnie an.

Vor lauter Schreck rannte der Hund weg.  Die Familie suchte stundenlang - vergeblich.

Seitdem gilt Bonnie als verschollen. Die Familienmitglieder veröffentlichten Suchanzeigen auf ihren Facebook-Seiten.  Joy Kaefer fuhr am Montag erneut auf den Blomberg, um die Suche fortzusetzen. Die ganze Familie sei „erschüttert, völlig am Ende“, sagt sie. „Aber wir haben die Hoffnung, Bonnie heil wiederzufinden.“ Nach ersten Zeugenhinweisen  wurde Bonnie am Montag in der Nähe des Camingplatzes am Stallauer Weiher gesehen.

Bonnie hat ein rotes Halsband, auf dem Name und Telefonnummer stehen. Wer den Labrador gesehen hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer Telefonnummer 0173/5790224 zu melden.

Leo Binelli

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fetzige Klänge, leere Ränge
Musik, zu der gleich Frank Sinatras unvergessliche Stimme einsetzen könnte, war am Donnerstagabend im Kurhaus geboten. Das Munich Uptown Jazz Orchestra mit zwei Gästen …
Fetzige Klänge, leere Ränge
Termine des Tages: Das steht an am Montag
Termine des Tages: Das steht an am Montag

Kommentare