+
Die Kinder der neuen Gruppe sollen sich in erster Linie im Freien aufhalten.

Thema im Gemeinderat

Neue Kindergartengruppe in Arzbach soll Kinder auch „etwas abhärten“

  • schließen

Am Arzbacher Kindergarten wird eine besondere neue Gruppe ins Leben gerufen. Thema war sie jetzt in der Sitzung des Gemeinderats.

Wackersberg – „Zuerst konnte ich mir gar nichts Rechtes darunter vorstellen. Doch nach der Präsentation der Idee im Hauptausschuss klingt das Projekt für mich sehr gut“, sagte Andrea Lechner in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Wackersberg, als das Gremium das vorläufige Konzept einer besonderen zusätzlichen Gruppe im Arzbacher Kindergarten diskutierte. „Die angedachte Außengruppe ist vergleichbar mit einem Waldkindergarten“, führte Bürgermeister Alois Bauer aus.

Hierbei sollen die Vorteile zweier Kindergarten-Welten miteinander verknüpft werden. Die neue Gruppe soll sich zwar in erster Linie draußen aufhalten, kann aber die sanitären Einrichtungen des bestehenden Gebäudes nutzen. „Auch wenn das Wetter richtig greißlich ist, können sie dort unterkommen“, führte Andrea Lechner aus. Damit dann auch alle Arzbacher Kindergarten-Kinder in den Genuss des Freiluft-Aufenthalts kommen, sollen sich die neue und die bestehenden Gruppen bei der Betreuung drinnen und draußen monatlich abwechseln, so das vorläufige Konzept.

Neue Kindergartengruppe: Holz-Blockhütte ohne Strom

„Dieses neue System hört sich für mich ausgezeichnet an“, zeigte sich auch Maria Wolf von dem Projekt überaus angetan. Ähnlich äußerten sich die männlichen Ratsmitglieder. Es sei „durchaus vorteilhaft“, wenn sich die Kinder im Gelände bewegen können und dabei „auch etwas abgehärtet werden“. Als fester Standort für die neue Gruppe soll eine stromfreie Holz-Blockhütte dienen, die die Gemeinde im hinteren, westlichen Teil des Kindergarten-Geländes in Arzbach errichten will.

Da die Resonanz im Gemeinderat auf diese neue Idee des Kindergarten-Teams durchwegs positiv war, beschloss das Gremium, die Verwaltung zu beauftragen, die baurechtlichen Voraussetzungen dafür zu erstellen. Das Kindergarten-Team will demnächst bei einem Info-Abend alle betreffenden Eltern detailliert über die geplante neue „Drinnen-/Draußen-Gruppe“ in der Einrichtung informieren.  esc

Lesen Sie auch:

Neue Kindergärten im Tölzer Land sprießen aus dem Boden

Sicherer Schulweg:Buskarten für Kinder in Wackersberg


Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Messerstecherei mit einem Verletzten in Tölz
In Bad Tölz hat es am Samstag eine Messerstecherei mit einem Verletzten gegeben. Es werde derzeit ermittelt, bestätigte die Polizei, momentan gibt es aber noch keine …
Messerstecherei mit einem Verletzten in Tölz
Konditor baut die Kalvarienbergkirche von Bad Tölz aus Zuckerguss nach
Der Konditormeister Hans Fischhaber im Tölzer Café Schuler macht in seiner Freizeit wahre Kunstwerke aus Kuchenteig und Zuckermasse. Die Kraetionen lassen staunen. 
Konditor baut die Kalvarienbergkirche von Bad Tölz aus Zuckerguss nach
Nach Elternbefragung zum Kindergarten-Standort: Gemeinderat sucht Gesamtkonzept
Die Elternbefragung zum Kindergarten-Standort in Bad Heilbrunn war eindeutig: Die Mehrheit wünscht sich einen Kindergarten in der Ortsmitte. Der Gemeinderat sucht nun …
Nach Elternbefragung zum Kindergarten-Standort: Gemeinderat sucht Gesamtkonzept
Vier Landkreise im Oberland: Zur Energiewende ist es noch ein weiter Weg
Bis 2035 wollen vier Landkreise im Oberland ihre Energieversorgung vollständig auf erneuerbare Energien umgestellt haben. Das Forschungsprojekt Inola hat ausgelotet, wie …
Vier Landkreise im Oberland: Zur Energiewende ist es noch ein weiter Weg

Kommentare