1. Startseite
  2. Lokales
  3. Bad Tölz
  4. Wackersberg

Tölzer Bergwacht rettet Gleitschirmpilotin aus Baum

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Veronika Ahn-Tauchnitz

Kommentare

null
Pilotin und Schirm befreite die Bergwacht aus einem Baum. © Bergwacht Bad Tölz

Aus einer misslichen Lage befreit werden musste am Mittwoch eine Gleitschirmpilotin am Blomberg.

Wackersberg - Aus einem Baum befreien musste die Tölzer Bergwacht am Donnerstag eine Gleitschirmpilotin am Blomberg. Die Münchnerin war vom Oststartplatz aus losgeflogen und blieb dann mit dem Schirm in einem Baum hängen. Sie schaffte es, selbst gegen 13 Uhr den Notruf zu wählen und so die Bergwacht zu alarmieren.

Nach der Bruchlandung begeht Pilotin schweren Fehler

 Dann habe die Frau allerdings den Fehler begangen, sich aus dem Gurtzeug zu befreien, schildert Paul Schenk von der Tölzer Bergwacht. Das Problem: „Der Schirm hängt fest an mehreren Ästen. Das ist wie ein Anker. Sobald sie aus dem Gurtzeug raus war, war die Frau völlig ungesichert – und das in einer Höhe von 20, 25 Metern.“ 

Lesen Sie auch: Streit um Reitunfall auf Fußgängerbrücke: Jachenauer Bürgermeister will nicht vor Gericht

Glücklicherweise harrte die Pilotin auf dem Baum aus, bis die vier Bergretter vor Ort waren. Sie wurde unverletzt auf den Boden gebracht. Den Schirm aus dem Baum zu holen, beschäftigte die Bergwacht noch eine ganze Weile. Der Einsatz dauerte laut Schenk bis gegen 20 Uhr. 

Ein Paar hatte eine Frühlings-Bergtour geplant. Am Ende aber steckten die Wanderer am Roß- und Buchstein im hüfthohen Schnee fest. Die Bergwacht Lenggries musste anrücken.

Auch interessant:

Aus Wut über Werkstatt: Tölzer greift zu drastischem Mittel und Oberhalb vom Sylvensteinsee: Münchner versteigen sich - Bergwacht rettet sie aus auswegloser Lage

Auch interessant

Kommentare