Unfall beim Wiedereinscheren nach Zwischenstopp

Sie hatte kurz angehalten, um sich um ihre Kinder zu kümmern. Als sie wieder losfuhr, war eine 27-jährige Wolfratshauserin am Donnerstagvormittag nicht aufmerksam genug. Das hatte teure Folgen.

Wackersberg - Sachschaden in Höhe von 5000 Euro entstand am Donnerstag bei einem Streifzusammenstoß auf der Kreisstraße Töl 7. Nach Angaben der Polizei war dort eine Wolfratshauserin (27) gegen 10.25 Uhr von Bad Tölz kommend unterwegs in Richtung Königsdorf. Auf Höhe der Einmündung nach Rothmühle (Jugendsiedlung Hochland) stoppte sie am Fahrbahnrand, um sich um ihre im Auto sitzenden Kinder zu kümmern. Als die Dacia-Fahrerin wieder losfuhr, übersah sie den BMW eines Eurasburgers (48). Dieser war in Gegenrichtung unterwegs, hatte aber gerade ausgeschert, um ein anderes Auto zu überholen. Er versuchte vergeblich, durch Brems- und Ausweichmanöver eine Kollision zu vermeiden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rotavirus: Geringe Impfquote bei Kleinkindern
Rotavirus: Geringe Impfquote bei Kleinkindern
Schlüsselzuweisungen: 35 Millionen fließen in Landkreis
Schlüsselzuweisungen: 35 Millionen fließen in Landkreis
1:8-Niederlage gegen Mannheim: Eishockey-Lehrstunde für EC Bad Tölz
Wie schon am Samstag verlieren die Tölzer Junglöwen gegen die Mannheimer Jungadler mit 1:8. Der einzige Torschütze für Bad Tölz ist Luca Tosto, der das 1:4 erzielte. 
1:8-Niederlage gegen Mannheim: Eishockey-Lehrstunde für EC Bad Tölz

Kommentare