Ex-1860-Präsident Dieter Schneider laut Medienbericht gestorben

Ex-1860-Präsident Dieter Schneider laut Medienbericht gestorben
Wieder zu Hause: Die 17 Walliser Landschafe eines Wackersberger Züchters.

Vermisste Schafe waren auf den Geierstein gewandert

  • schließen

Die 17 Walliser Landschafe, die vergangene Woche im Hirschbachtal ausgebüxt waren, sind wieder bei ihrem Eigentümer. Ein Wanderer hat sie am Sonntagmorgen auf dem Geierstein entdeckt.

Wackersberg - Seit dem vergangenen Mittwoch war ein junger Wackersberger verzweifelt auf der Suche: Seine 17 Walliser Landschafe, die im Hirschbachtal ihren ersten Sommer auf der Alm verbrachten, waren verschwunden. Warum und wohin, das war zunächst völlig unklar. Möglicherweise hatte ein Gewitter sie erschreckt.

Wie nun feststeht, haben die Schafe eine Bergtour in Angriff genommen. Ein Wanderer rief den Schafzüchter am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr an: Er hatte die Herde etwa 100 Meter unterhalb des Gipfelkreuzes am Geierstein gesichtet. Dass die braunen, behornten Schafe vermisst wurde, wusste der Wanderer aus dem Tölzer Kurier.

„Wir haben uns sofort in einer Gruppe auf den Weg auf den Geierstein gemacht“, berichtet der Eigentümer der Schafe. Alle Tiere seien zusammen geblieben und unverletzt. Oben hätten die Schafe ein wenig Zeit gebraucht, um ihn wiederzuerkennen. Dann aber konnte er die Tiere zum gemeinsamen Abstieg bewegen. „Das war schon leicht gefährlich, aber am Ende haben wir die Schafe sicher auf einen Forstweg gebracht.“

Rückblickend ist der Wackersberger beeindruckt vom Zusammenhalt der Almbauern, den er während seiner Suche erlebt hat. Alle, denen er begegnet sei, hätten Anteil genommen und sich hilfsbereit gezeigt. Jetzt, nach dem glücklichen Ende, „ist eine große Last von mir gefallen“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das ist los auf dem „Summer Village“
Das ist los auf dem „Summer Village“
Hilfe für Kinder, Senioren, Vereine
Die Gemeinde Jachenau freut sich über einen Geldsegen: Wie berichtet hat der Münchner Galerist Otto van de Loo, der viel Zeit am Walchensee verbrachte, testamentarisch …
Hilfe für Kinder, Senioren, Vereine
Leserfoto des Tages: Blick in den Soiernkessel
Leserfoto des Tages: Blick in den Soiernkessel
Rat an die Absolventen: Das Steuerrad selbst übernehmen
Das Tölzer Förderzentrum verabschiedet jetzt seine Absolventen - mit vielen guten Wünschen.
Rat an die Absolventen: Das Steuerrad selbst übernehmen

Kommentare