Jagt den Rekord im Apnoe-Tauchen: Anna von Boetticher will im Walchensee 60 Meter tief tauchen. Foto: privat

Anna von Boetticher will 60 Meter tief tauchen

Rekordversuch im Walchensee

Walchensee – 60 Meter tief tauchen – und zwar nur mit angehaltenem Atem und ohne Druckluftflasche: Diesen Rekord möchte Anna von Boetticher seit Freitag im Walchensee aufstellen. 

„Sie ist die deutsche Top-Athletin im Freitauchsport“, erklärt Frank Bittner, der als Inhaber der Kochler Tauchschule „Apnea X“ die Veranstaltung organisiert. Die Berliner Spitzensportlerin wird laut Bittner versuchen, die aktuellen Deutschen Rekorde in verschiedenen Disziplinen des Apnoe-Tauchens zu überbieten. Diese liegen derzeit alle zwischen 43 und 47 Meter Tiefe. Boetticher möchte überall 60 Meter schaffen. Unter anderem werde sich die Sportlerin mit Hilfe eines Gewichts in die Tiefe des Walchensees ziehen lassen und dann versuchen, aus eigener Kraft wieder nach oben zu schwimmen, so Bittner. Zahlreiche Journalisten von Fachzeitschriften und vom Fernsehen werden über Boettichers Rekordversuche vom Boot aus berichten. Vom Ufer aus zuschauen kann man laut Frank Bittner allerdings nicht, da die Tauchgänge mitten im See stattfinden. (fn)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Mittwochabend
Zug kaputt: Eine BOB wird heute Abend teilweise durch einen Bus ersetzt
Zug kaputt: Eine BOB wird heute Abend teilweise durch einen Bus ersetzt
Eine Schatztruhe voller Ideen
Welche Auswirkungen hatte der Bau des Walchenseekraftwerks auf das Loisachtal? Was bedeuten alte Flurnamen? Was hat die Bichler Optiker-Familie Merz mit den …
Eine Schatztruhe voller Ideen

Kommentare