Polizeieinsatz

Nach heftigem Streit in Wirtschaft: Münchner zückt Messer

  • schließen

In heftigen Streit gerieten zwei Münchner am Samstagabend in einer Gaststätte in Walchensee. Dabei zog einer der beiden ein Messer.

Walchensee - Laut Polizei saßen zwei Männer aus der Landeshauptstadt, 58 und 55 Jahre alt, gegen 21.30 Uhr zusammen beim Trinken. Am Tisch gegenüber saß eine Gruppe mit fünf Personen. Im Laufe des Abends kamen die Gruppen ins Gespräch, gerieten dabei aber in Streit.

Es kam so weit, dass der 58-Jährige einen 35-jährigen Münchner auf der Toilette mit einem Messer bedrohte. Der Ältere konnte mit Hilfe des Polizeidiensthundes festgenommen werden.

Während die Beamten schon vor Ort waren, heizte der 55-jährige Freund die Stimmung verbal noch weiter an. Daher nahmen die Polizisten ihn auch gleich mit, um Schlimmeres zu verhindern. Beide Männer waren stark alkoholisiert. Den 58-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Bedrohung. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Oliver Berg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die neue Tölzer Pfarrerin fühlt sich „wie im Traum“  
Elisabeth Hartenstein ist die neue evangelische Pfarrerin in Bad Tölz und tritt die Nachfolge von Kathrin Wild an. Die 53-Jährige ist außer sich vor Freude, dass es mit …
Die neue Tölzer Pfarrerin fühlt sich „wie im Traum“  
Ernte von „Biotop Oberland“ sprengt Erwartungen - so gut läuft die Lenggrieser Gemüse-Genossenschaft
Riesen-Karotten und krasse Knollen - die Genossenschaft „Biotop Oberland“ hatte ein tolles erstes Jahr. Damit nicht genug: Das Projekt soll laut Vorstand sogar noch …
Ernte von „Biotop Oberland“ sprengt Erwartungen - so gut läuft die Lenggrieser Gemüse-Genossenschaft
Großfamilie vor 80 Jahren: „Wie die Orgelpfeifen“
Beim Stöbern in ihren Kindheitsfotos hat die Lenggrieserin Ursula Weidinger ein ganz besonderes Erinnerungsstück gefunden. Ein Bild von 1938 zeigt sie mit ihren damals …
Großfamilie vor 80 Jahren: „Wie die Orgelpfeifen“
Verstärkeramt unter Denkmalschutz: Kochel will rechtliche Schritte prüfen
Dass das ehemalige Verstärkeramt in Kochel nun in die Denkmalliste aufgenommen wurde, sorgt nicht überall für Begeisterung. Die Gemeinde will dort nämlich Wohnungen …
Verstärkeramt unter Denkmalschutz: Kochel will rechtliche Schritte prüfen

Kommentare