Fahrer am Bein verletzt ins Krankenhaus

Ohne Fremdeinwirkung: Motorradfahrer (17) stürzt am Kesselberg 

  • schließen

Ein Motorradfahrer ist am Kesselberg so schwer gestürzt, dass er mit dem Rettungswagen ins Murnauer Krankenhaus gebracht werden musste. 

Kochel am See - Der 17-Jährige war am Montag gegen 18 Uhr auf der Kesselbergstrecke (B11) von Urfeld Richtung Passhöhe unterwegs. Wie die Kochler Polizei berichtet, kam er in einer Linkskurve ohne Fremdeinwirkung zu Sturz. Mit seinem Leichtkraftrad KTM prallte er gegen die rechte Leitplanke. Mit einer schweren Beinverletzung wurde der junge Mann nach Murnau in die Klinik eingeliefert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Donnerstagabend
Falken-Familie ausgezogen: Arbeiten gehen weiter
Darauf haben die Arbeiter länger gewartet: Die brütende Turmfalken-Familie ist aus dem Lenggrieser Kirchturm ausgezogen. Die Sanierung kann nun weitergehen.
Falken-Familie ausgezogen: Arbeiten gehen weiter
Gleisstörung: Weiter Verzögerungen bei der Kochelseebahn
Gleisstörung: Weiter Verzögerungen bei der Kochelseebahn

Kommentare