+
Warum der Fahrer aus Tschechien die Kontrolle verlor, ist noch unklar. Der 27-Jährige wurde in die Unfallklinik nach Murnau geflogen. In dem Lkw befanden sich Elektroteile für die Rennautomarke McLaren.

B11 am Walchensee gesperrt

Unfall mit nagelneuem Laster: 50 000 Euro Schaden

Walchensee – Ein Verkehrsunfall hat am Dienstag für erhebliche Behinderungen am Walchensee gesorgt.

Wie die Polizei Kochel berichtet, hatte ein Lastwagenfahrer aus Tschechien die Kontrolle über seinen 3,5-Tonner verloren, fuhr gegen mehrere Büsche und Bäume und kippte schließlich um. Der 27-jährige Fahrer war auf dem Weg von Wallgau kommend nach Walchensee. Der Unfall passierte in Einsiedl, kurz nach der Einmündung der Mautstraße. 

Zahlreiche Urlauber hatten den Unfall mitbekommen. „Die Erstmeldung lautete, dass ein Lkw mit einem Pkw kollidiert sei, und dass es brenne“, berichtet Lisa Grünwald von der Wasserwacht Walchensee. „Deshalb wurde Großalarm ausgelöst.“ Die Wasserwachtler waren als First Responder als erste vor Ort und konnten entsprechend Entwarnung geben. 

Mehrere Augenzeugen berichteten den Polizisten aus Kochel, dass es der Lkw-Fahrer sehr eilig gehabt habe. Eine genaue Unfallursache stand bis Redaktionsschluss noch nicht fest. Das Gerücht, der Fahrer sei betrunken gewesen, konnte die Polizei nicht bestätigen: „Der Alkoholtest ergab 0,0 Promille“, sagte ein Beamter der Polizei Kochel auf Nachfrage unserer Zeitung. 

Die Feuerwehren Walchensee, Mittenwald, Krün und Wallgau rückten zur Bergung an. Zudem kamen der Rettungswagen aus Mittenwald, die Schnelle Einsatzgruppe aus Wallgau-Krün und ein Helikopter aus Murnau. Der Fahrer wurde dorthin geflogen, es geht im aber laut Polizei den Umständen entsprechend gut. In dem nagelneuen Lkw befanden sich Elektroteile für die Rennautomarke McLaren. Sowohl der Lastwagen als auch die Ladung hat Totalschaden; die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt rund 50 000 Euro. Der Lkw wurde mit einer Seilwinde hochgezogen und vom Abschleppdienst weggebracht. Die Bundesstraße 11 war einige Zeit gesperrt, deshalb kam es zu Verkehrsbehinderungen am Walchensee. (müh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend
Tipps gegen Langeweile: Das ist los am Freitagabend
Mitfahrerbank: Suche nach Standorten
Die Gemeinde Benediktbeuern steht einer sogenannten Mitfahrerbank aufgeschlossen gegenüber und will nun nach Standorten suchen, wo man diese aufstellen kann.
Mitfahrerbank: Suche nach Standorten
Familientauglich: Keine Kompromisse bei sozialem Wohnbau
12 Wohnungen entstehen in der Tölzer Kohlstatt, einige davon sind familientauglich. Darüber diskutierte der Bauausschuss zuletzt - und über einen „eingeklemmten …
Familientauglich: Keine Kompromisse bei sozialem Wohnbau

Kommentare