Flagge zeigen für Tibet: Bürgermeister Josef Janker beteiligt sich zum Jahrestag des Volksaufstands gegen die chinesische Besatzung an einer bundesweiten Solidaritätsaktion. Foto: Pröhl

Warum die tibetische Flagge vom Rathaus weht

Bad Tölz - Bürgermeister Josef Janker beteiligte sich am Montag an einer bundesweiten Solidaritätsaktion, zu der die Tibet-Inititative Deutschland aufruft.

Viele mag es überrascht haben: Aus dem Fenster des Tölzer Rathauses wehte am Montag die tibetische Flagge. Bürgermeister Josef Janker beteiligte sich damit an einer bundesweiten Aktion, zu der die Tibet-Initiative Deutschland aufgerufen hatte. Damit wird an den Aufstand gegen die chinesische Besatzung am 10. März 1959 erinnert.

"Ich finde es schlimm, wie hier seit 1950 ein Volk massiv unterdrückt wird", sagt Janker. "Die Tibeter haben mein Mitgefühl, und ich finde es wichtig, auf dieses Unrecht aufmerksam zu machen."

(ast)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewalttat in Königsdorf: Lagen Leichen bereits länger im Haus?
Bei einer Gewalttat im Königsdorfer Weiler Höfen sind ein Mann und eine Frau getötet worden, eine weitere Frau wurde schwer verletzt. Der oder die Täter sind auf der …
Gewalttat in Königsdorf: Lagen Leichen bereits länger im Haus?
Und auch der Problembiber ist beim Zug dabei
Und auch der Problembiber ist beim Zug dabei

Kommentare