+
Wählen Sie Josef Niedermaier zum Landrat.

Freie Wähler

Wegen Corona-Pandemie: Landrat Josef Niedermaier lässt Wahlkampf ruhen

Gerne hätte sich Josef Niedermaier bis zur Stichwahl im Wahlkampf engagiert. Jedoch die derzeitige Situation lässt das nicht zu.

Josef Niedermaier braucht alle seine Kräfte, um dafür zu sorgen, dass alle möglichst sicher durch die Corona-Pandemie kommen. Es ist nach den beiden Waldbränden am Sylvenstein und am Jochberg sowie dem Schnee-Einbruch nun schon der vierte Katastrophenfall in seiner Amtszeit, der ihm seine ganze Aufmerksamkeit und Erfahrung abverlangt.

Die Freien Wähler sind dankbar, dass sich der Landkreis auf die kompetente Verwaltung und die großartige Unterstützung durch Blaulichtorganisationen und das Gesundheits- und Pflegewesen verlassen kann. Vielen Dank an dieser Stelle.

Der Landkreis braucht jetzt Kontinuität, Umsicht und Erfahrung. Es braucht keinen Wechsel der Amtsführung, sondern weiterhin Josef Niedermaier als Landrat. Bleiben Sie alle gesund! Für alles andere findet sich gemeinsam eine Lösung.

Josef Niedermaier auf Facebook

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausflügler-Andrang - Einheimische trauen sich nicht mehr in den Supermarkt
In Bayern gelten Ausgangsbeschränkungen. Dennoch ist der Andrang - besonders bei gutem Wetter - von Ausflüglern auf den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen enorm. 
Ausflügler-Andrang - Einheimische trauen sich nicht mehr in den Supermarkt
Corona-Krise im Landkreis: Zwei Menschen erliegen Corona-Virus-Infektion
Mittlerweile ist die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen auf 266 gestiegen. Alle Entwicklungen in der Region im News-Ticker.
Corona-Krise im Landkreis: Zwei Menschen erliegen Corona-Virus-Infektion
„Es ist nicht die Zeit für Luftsprünge“
Im Interview äußert sich der designierte Tölzer Bürgermeister Ingo Mehner über sein Topergebnis, die Stellvertreter-Entscheidung und den Umgang mit Niederlagen.
„Es ist nicht die Zeit für Luftsprünge“
Gemeinderat: Kochel beruft Notausschuss
Gemeinde Kochel am See richtet „Ausschuss für Notzeiten“ ein, um auch während der Corona-Krise kommunalpolitisch handlungsfähig zu bleiben. 
Gemeinderat: Kochel beruft Notausschuss

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion