+

Polizei

Zeugen gesucht

Ziemlich dreist: Ein bislang unbekannter Ford-Fahrer hat am Walchensee-Südufer einem VW-Fahrer den Außenspiegel abgefahren. Seine Fahrt setzte er dennoch unbeirrt fort.

Jachenau - Die Polizei sucht nach dem Fahrer eines weißen Ford Transit, der am Samstag um 14.50 Uhr am Südufer des Walchensees Unfallflucht begangen hat. Wie die Polizei mitteilt, war dort ein 57-jähriger Mann aus Bad Tölz mit seinem VW in Richtung Niedernach unterwegs. An der Engstelle kurz vor dem ersten Parkplatz kam ihm der weiße Ford Transit entgegen und fuhr ihm den Außenspiegel ab. Ohne sich um den Schaden von rund 1000 Euro zu kümmern, setzte der bislang unbekannte Fahrer seine Fahrt fort. 

Der geschädigte Tölzer konnte laut Polizei aber einen Teil des Kennzeichens ablesen. Die Ermittlungen laufen. Dennoch hoffen die Beamten auf Zeugen. Wer die Unfallflucht beobachtet hat, sollte sich unter Telefon 0 80 41/76 10 60 auf der Dienststelle melden. (sis)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Glockenlaufen, Hutschn und Musik
Am Wochenende ist Kirchweih. Hier ein Überblick, was am Samstag, Sonntag und Montag im Tölzer Land sowie im Freilichtmuseum Glentleiten geboten wird.
Glockenlaufen, Hutschn und Musik
Tölz-Live: Im Benediktbeurer Moos wird bald ein besonderes Feldkreuz eingeweiht 
Kleiner Blechschaden da, großer Stau dort, eine Gewitterfront zieht an, ein tolles Konzert startet in Kürze. Hier gibt‘s unseren Newsblog direkt aus der Redaktion.
Tölz-Live: Im Benediktbeurer Moos wird bald ein besonderes Feldkreuz eingeweiht 
Verkehrsbehinderungen in Ascholding, Einöd und Lenggries
Auf und an den Straßen im Landkreis wird wieder eifrig gewerkelt. Nebenwirkung für die Autofahrer: An gleich drei Stellen gibt es Verkehrsbehinderungen.
Verkehrsbehinderungen in Ascholding, Einöd und Lenggries

Kommentare