Stellen auf der Messe Heim & Handwerk aus: Schreiner Josef Öttl (li.) mit seiner „Die-da-Bank“ und Schreiner Josef Oswald mit seiner ECT-Fanbox, die auch als Stehtisch dient. Foto: arp

Zwei Männer und ihre Beziehungskisten

Arzbach/Wegscheid - Die beiden Isarwinkler Schreiner Josef Öttl und Josef Oswald stellen ab Mittwoch ihre "Beziehungskisten aus heimischem Holz" auf der Heim & Handwerk aus.

Beide treten mit ihrem Werkstück auf der Heim & Handwerk im Gestaltungswettbewerb des Landesverbands des Schreinerhandwerks und des Landwirtschaftsministeriums an.

Öttl hat sich bei seinem Möbelstück vom Lied "Die da" von den Fantastischen Vier inspirieren lassen. Vier Kisten hat Öttl gebaut: Drei sehen gleich aus, eine hat deutliche Kratzer auf der Oberfläche. Eine Frau und drei Männer – das symbolisiert die "Die-da-Bank". Die Kisten haben eine Beziehung zueinander – dafür sorgen Magnete im Inneren. "Manche stoßen sich ab, ziehen sich an oder haben gar keine Wirkung aufeinander", erklärt Öttl. Dreht man die Kisten um 180 Grad, ändern sich die Beziehungen erneut.

Weniger philosophisch, dafür aber sehr praktisch ist das Möbelstück von Oswald. "Ich geh’ seit 30 Jahren ins Eisstadion und denk’ mir immer: Jetzt wär’ ein Stehtisch recht." Also hat sich der Eishockeyfan einen gebaut: "Hintergrund ist die Beziehung des Fans zum Verein, aber auch die Beziehung der Fans untereinander." Die schwarze Tischplatte hat die Form eines Pucks. Im Inneren der Kiste gibt es zudem einen zusammensteckbaren Fahnenhalter, ein Tragerl für Bierbecher, Ratschen, Trikots und einen Schal – eben alles, was ein Fan braucht.

Damit man den Tisch gut mitnehmen kann, hat er zwei Räder: "Und er passt gut unten in den Bus rein, damit man ihn zu Auswärtsfahrten mitnehmen kann", fügt er lachend hinzu. Und eins ist schon jetzt klar: Nach der Messe "schenke ich den Tisch dem Verein". (va)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kesselberg: Viel zu schnell in 170-Grad-Kurve
Kaum wird’s wärmer, passieren die ersten Motorradunfälle am Kesselberg. Ein 21-jähriger Neubiberger verunglückte am Donnerstag gegen 20.15 Uhr mit seiner Yamaha. Der …
Kesselberg: Viel zu schnell in 170-Grad-Kurve
Neues Josefistift auf der Flinthöhe
Die Idee war schon vor Jahren angesprochen und gleich wieder verworfen worden: das Tölzer Pflegeheim Josefistift im Stadtteil Flinthöhe neu zu bauen. Zu viel Verkehr …
Neues Josefistift auf der Flinthöhe
Juniorwahlen in Hohenburg
Von wegen die Jugend interessiert sich nicht für Politik: Die Schülerinnen der St.-Ursula-Schulen Lenggries wünschen sich mehr Mitbestimmungsrecht an ihrer Zukunft.
Juniorwahlen in Hohenburg
Mobilfunkmast auf Kirchberg: Die Reichersbeurer sollen entscheiden
Mobilfunkmast auf dem Kirchberg ja oder nein: Die Reichersbeurer haben am Sonntag die Wahl. Hier gibt es alle Infos zu dem Bürgerentscheid am 26. Mai.
Mobilfunkmast auf Kirchberg: Die Reichersbeurer sollen entscheiden

Kommentare