Ein Draht wurde auf der Halbinsel Zwergern am Walchensee über die Straße gespannt.
+
Gefährliche Falle: Unbekannte haben auf der Halbinsel Zwergern einen Draht über einen Radweg gespannt.

Am Walchensee

Zwergern: Draht über Straße gespannt

  • Andreas Steppan
    vonAndreas Steppan
    schließen

Das hätte schlimm ausgehen können: Unbekannte spannten am Sonntagabend einen Draht quer über die Zufahrtsstraße.

Walchensee – Einen großen Schreck erlebten Anwohner der Halbinsel Zwergern am Walchensee am Sonntagabend: Als sie mit dem Quad das heimische Anwesen ansteuerten, erkannten sie gerade noch rechtzeitig, dass ein Draht über die Zufahrtsstraße gespannt war. Unbekannte hatten zudem von einer angrenzenden Wiese einen Heuballen auf die Fahrbahn gerollt, aufgeschnitten und über den Weg verteilt.

Die betroffene Anwohnerin, die der Redaktion namentlich bekannt ist, kann sich die Aktion nicht recht erklären. „Vielleicht war das ein Attentat“, sagt sie. Möglicherweise hätten sich Menschen darüber geärgert, dass die Familie ein Privatgrundstück abgezäunt hatte statt es als Liege- und Picknickwiese freizugeben. Die Anwohner nutzen die Biotop-Wiese jedoch als Weidefläche für ihr Vieh. Die unbekannten Täter hätten den Draht von der Umzäunung weggenommen und ihn über den geteerten Radweg gespannt, der bis zum Campingplatz am Walchensee führt und von Anliegern auch mit dem Auto befahren werden darf. Der Heuballen stammte vom Grund des Nachbarn. „Das ist kein Streich mehr“, sagt die Anwohnerin. „Radler hätten den Draht nie gesehen“, ist die Frau überzeugt. Und auch mit den Quads gegen den Draht zu fahren, hätte gefährlich werden können. „Wir haben ihn nur an den gelben Schildern daran erkannt, die auf den Strom hinweisen.“

Lesen Sie auch:

Glimmende Lampe ruft Heilbrunner Feuerwehr auf den Plan

Trotz Hochwasser: Vater fährt mit zwei jungen Töchtern mit Schlauchboot auf Isar

Schwere Radunfälle im Tölzer Land: Fünf Verletzte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hüttenwirte verzweifeln an Alm-Touristen: Hund beißt beliebten “Hasi“ grausam tot - Besitzer bleibt eiskalt
Hüttenwirte verzweifeln an Alm-Touristen: Hund beißt beliebten “Hasi“ grausam tot - Besitzer bleibt eiskalt
Tölzer Kinderarzt Dr. Martin Grundhuber verteidigt Maskenpflicht an Schulen: „Keine Qual“
Tölzer Kinderarzt Dr. Martin Grundhuber verteidigt Maskenpflicht an Schulen: „Keine Qual“
Bergwacht Bad Tölz am Ziel der Wünsche: Spatenstich für Rettungswache
Bergwacht Bad Tölz am Ziel der Wünsche: Spatenstich für Rettungswache
Tölzer Löwen: Eishockey-Saison mit 800 Zuschauern unmöglich
Tölzer Löwen: Eishockey-Saison mit 800 Zuschauern unmöglich

Kommentare