+
Der 14-jährige Schüler ist wieder aufgetaucht. Er wurde über 24 Stunden lang vermisst.

Vermisstenfall geklärt

14-Jähriger aus Dachau ist wieder aufgetaucht

Dachau - Der 14-jähriger Schüler aus Dachau, der seit Dienstagfrüh vermisst wurde, ist gefunden worden. Eine Frau hat den Schüler im OEZ wiedererkannt. Die Polizei startete von Dachau sofort nach München. Nun sitzt der Junge wohlbehalten im Streifenwagen von München nach Dachau.

Christian, 14 Jahre alt, aus Dachau ist am Dienstagmorgen aus dem Haus gegangen, um zur Schule zu gehen. Doch in der Dachauer Realschule in der Nikolaus-Deichl-Straße kam er nicht an. Über 24 Stunden lang war der Schüler vermisst. Am Mittwochvormittag wurde er von einer Zeugin in München erkannt und von der Polizei abgeholt.

Die Eltern hatten am Dienstagvormittag die Polizei informiert, die auf Hochtouren nach dem Schüler fahndete. Die Familie des 14-Jährigen veröffentlichte auf Facebook Fotos von Christian. Gegen 10 Uhr am Mittwoch hatte dann eine Frau im Einkaufszentrum OEZ in München den Vermissten wiedererkannt und die Dachauer Polizei informiert. Die schickte sofort eine Streife nach München, nahm den Jungen in Obhut und brachte ihn nach Dachau. Auf der Wache fand die Familienzusammenführung statt, so Polizeisprecher Michael Richter. Nach Angaben des Vaters verbrachte Christian die Nacht "spazierend.

Die Eltern hatten am Dienstagvormittag die Schultasche ihres Sohnes im Keller des Wohnanwesens gefunden, deshalb ging die Polizei davon aus, dass der 14-Jährige gar nicht vor hatte zur Schule zu gehen.  Die Polizei  vermutete, dass 14-Jährige wegen Ärger in der Schule abgehauen sei.

no

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Absturz nahe der Tegernseer Hütte: So geht es dem Dachauer
Ein 57-jähriger Dachauer ist am Wochenende nahe der Tegernseer Hütte abgestürzt. Er hatte Glück im Unglück: Durch einen Zufall konnte er sehr schnell von der Bergwacht …
Absturz nahe der Tegernseer Hütte: So geht es dem Dachauer
Das theaterlose Jahr ist vorbei
Theaterfreunde in Glonn können sich freuen: Nach einem Jahr Spielpause gibt’s heuer wieder eine Komödie zu sehen. Die Probleme vom vergangenen Jahr sind vorbei.
Das theaterlose Jahr ist vorbei
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Ein Einbrecher hat in Dachau versucht, in Reihenhäuser einzubrechen. Dreimal. Das Einzige, was auf ihn aufmerksam machte: verdächtige Spuren. 
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Unfassbar: Autofahrer fährt Feuerwehrmann an, beleidigt und attackiert ihn schließlich
Unglaublich, was sich am Samstagnachmittag in Bergkirchen abgespielt hat: Ein 25-jähriger Münchner hat einen Feuerwehrmann angefahren, der den Verkehr geregelt hat. 
Unfassbar: Autofahrer fährt Feuerwehrmann an, beleidigt und attackiert ihn schließlich

Kommentare