+
190 Cannabisflanzen mit einer Höhe von etwa zwei Meter entdeckte die Polizei in einem Maisfeld.

Polizei beschlagnahmt 60 Kilo Marihuana

190 Cannabispflanzen in Maisfeld bei Altomünster entdeckt

Klingt zwar wie die Netflixserie Bates Motel, ist aber der Dachauer Polizeibericht: Ein Jagdpächter hat bei Schmelchen bei Altomünster ein Cannabisfeld entdeckt - mit 190 Pflanzen.

Da staunte er sicher nicht schlecht: Am 24. September hat ein Jagdpächter in einem Maisfeld bei Schmelchen die Cannabispflanzen entdeckt. Der Pächter des Feldes verständigte die Polizei, die erntete rund 190 zwei Meter hohe Pflanzen ab. Die Cannabispflanzen waren innerhalb des Maisfeldes über eine Strecke von  rund  300 Metern vereinzelt zwischen dem Mais angepflanzt. Das Gesamtgewicht der frisch geernteten Pflanzen betrug  etwa  420 Kilo. Nach Trocknung der Pflanzen und Entfernung des nichtrauchbaren Anteils blieben etwa 60 Kilogramm nutzbares Marihuana übrig. Eine Menge, die in dieser Größenordnung selbst  für die Rauschgiftfahnder der Kripo nicht alltäglich ist.

Das Gesamtgewicht der frisch geernteten Pflanzen betrug  etwa 420 Kilo.

Wer das Cannabisfeld angepflanzt hat, ist immernoch ungewiss. Bislang führten die Bemühungen der Ermittler nicht zur Aufklärung der Tat. Deshalb wenden sie sich nun an die Öffentlichkeit und hoffen auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Zeugenaufruf:

Personen, die im September im Bereich des Maisfeldes bei Schmelchen etwas beobachtet haben oder sonst Hinweise in diesem Zusammenhang geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08141/6120 bei der Kripo Fürstenfeldbruck zu melden.

Video: Gesetzeslücke - dieser Mann darf Cannabis anbauen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landwirt findet Frauenleiche bei Altomünster 
Schaurige Entdeckung: Ein Landwirt hat im Bereich Altomünster-Stumpfenbach eine Frauenleiche gefunden. Die Todesursache ist bislang unklar.
Landwirt findet Frauenleiche bei Altomünster 
Der Haus- und Pflegedienst Noah ist nach Dachau und Markt Indersdorf jetzt auch in Karlsfeld aktiv
Bislang konzentrierte sich die ambulante Pflege und Tagespflege Noah auf Dachau und Markt Indersdorf. Nun kommt eine Dependance in Karlsfeld hinzu.
Der Haus- und Pflegedienst Noah ist nach Dachau und Markt Indersdorf jetzt auch in Karlsfeld aktiv
Ehemalige Fachkräfte aus Wirtschaft und Verwaltung unterstützen Existenzgründer und Unternehmen
Der Verein Aktivsenioren Bayern e.V. berät Existenzgründer und Unternehmen. Jetzt wird er auch in der Gemeinde Haimhausen aktiv.
Ehemalige Fachkräfte aus Wirtschaft und Verwaltung unterstützen Existenzgründer und Unternehmen
Auf Entdeckungstour
Auch die Bürgermeister haben sich ihre Ferien redlich verdient. Wir haben nachgefragt: Wie und wo entspannen die Gemeindechefs? Heute: Markus Hertlein aus …
Auf Entdeckungstour

Kommentare