20-Jähriger leicht verletzt

Kradfahrer stürzt bei Flucht vor der Polizei

Bergkirchen - Ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Vierkirchen ist am Samstagabend gestürzt - auf der Flucht vor der Polizei. Die Polizei allerdings verfolgte ihn gar nicht. Sie war zu einem anderen Einsatz unterwegs. 

Am Samstagabend fuhr ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Vierkirchen mit seiner KTM auf der Hauptstraße in Günding. Als sich von hinten ein Polizeifahrzeug mit Sondersignalen näherte, gab er Vollgas,  anstatt freie Bahn zu schaffen, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten waren jedoch zu einem anderen Einsatz unterwegs. Nach diesem Einsatz konnten die Beamten den Motorradfahrer erneut in Günding antreffen. Er gab zu vor der Polizei geflüchtet zu sein. Warum blieb sein Geheimnis. Auf der Flucht mit überhöhter Geschwindigkeit hatte er dann einen anderen Pkw übersehen und musste stark bremsen. Dadurch kam er von der Fahrbahn ab und stürzte. Er wurde dabei leicht verletzt. Am Krad entstand geringer Sachschaden.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie machen den Namen Karlsfeld bekannt
Für Sportreferentin Birgit Piroué und Bürgermeister Stefan Kolbe ist es Jahr für Jahr ein willkommener Termin: die Sportler- und Musikerehrung im Bürgerhaus. Diesmal …
Sie machen den Namen Karlsfeld bekannt
Ins kalte Wasser geworfen
Welch nette Idee: Passend zur Sonderausstellung über die Gewässer in Karlsfeld hat das Heimatmuseum erstmals in Karlsfeld ein Entenrennen veranstaltet. Allerdings musste …
Ins kalte Wasser geworfen
16-jährige Radlerin schwer verletzt
Eine 16-jährige Schülerin ist bei einem Unfall am Sonntagabend auf der B13 schwer verletzt worden. Sie wollte die Bundesstraße überqueren, übersah dabei offenbar einen …
16-jährige Radlerin schwer verletzt
Josef Reischl neuer CSU-Chef
Die CSU Schwabhausen hat einen neuen Vorstand. In der Mitgliederversammlung des Ortsverbands wurde der 53-jährige Josef Reischl aus Rumeltshausen einstimmig zum neuen …
Josef Reischl neuer CSU-Chef

Kommentare