20-Jähriger leicht verletzt

Kradfahrer stürzt bei Flucht vor der Polizei

Bergkirchen - Ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Vierkirchen ist am Samstagabend gestürzt - auf der Flucht vor der Polizei. Die Polizei allerdings verfolgte ihn gar nicht. Sie war zu einem anderen Einsatz unterwegs. 

Am Samstagabend fuhr ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Vierkirchen mit seiner KTM auf der Hauptstraße in Günding. Als sich von hinten ein Polizeifahrzeug mit Sondersignalen näherte, gab er Vollgas,  anstatt freie Bahn zu schaffen, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten waren jedoch zu einem anderen Einsatz unterwegs. Nach diesem Einsatz konnten die Beamten den Motorradfahrer erneut in Günding antreffen. Er gab zu vor der Polizei geflüchtet zu sein. Warum blieb sein Geheimnis. Auf der Flucht mit überhöhter Geschwindigkeit hatte er dann einen anderen Pkw übersehen und musste stark bremsen. Dadurch kam er von der Fahrbahn ab und stürzte. Er wurde dabei leicht verletzt. Am Krad entstand geringer Sachschaden.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Horst Seehofer lobt drei Frauen
Horst Seehofer war gestern Abend der Protagonist des politischen Volksfestdienstags im großen Festzelt. Der Ministerpräsident gab sich charmant und lobte drei Frauen. Er …
Horst Seehofer lobt drei Frauen
Polizeigroßeinsatz im Hinterland
Wegen einer Suizidandrohung eines bewaffneten Mannes ist gestern Abend zwischen Wiedenzhausen und Altstetten im Dachauer Hinterland ein Großeinsatz der Polizei ausgelöst …
Polizeigroßeinsatz im Hinterland
Verabschiedung von Indersdorfer Chorleiter Anton Kaltner
Beim diesjährigen Sommerfest des Gesangvereins Indersdorf ist Anton Kaltner als Chorleiter verabschiedet worden. Die Vorsitzende Kathi Wegner begrüßte das Ehepaar …
Verabschiedung von Indersdorfer Chorleiter Anton Kaltner
Taxler schmeißt Rentner raus - mit dieser Begründung
Ein 89-jähriger Rentner und seine Ehefrau wollten nach dem Volksfestbesuch nach Hause - und wurden aus dem Taxi geworfen. Und das, obwohl der betagte Mann auf Krücken …
Taxler schmeißt Rentner raus - mit dieser Begründung

Kommentare