Auffahrunfall auf der A8 mit vier Verletzten

34-Jährige schwer verletzt

Der Fahrer eines Kleintransporters hat das Stauende übersehen und krachte in einen VW. Die 34-jährige Fahrerin wurde schwer verletzt - vermutlich an der Wirbelsäule. Die Feuerwehr schnitt das Auto auf. Mit dem Hubschrauber wurde die Verletzte ins Krankenhaus gebracht. 

Am Mittwochnachmittag kam es auf der A 8 in Richtung Stuttgart im Berufsverkehr zu Stockungen. Ein BMW-Fahrer aus dem Kreis Bonn musste gegen 17 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Sulzemoos auf der linken Spur sein Fahrzeug abbremsen. Die hinter ihr fahrende VW-Fahrerin aus Bobingen hielt ihren Pkw ebenfalls an und schaltete das Warnblinklicht ein.

 Der nachfolgende Fahrer eines Kleintransporters aus Treuchtlingen übersah aus Unachtsamkeit die haltenden Autos, wie die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck in ihrem Pressebericht mitteilte. Er fuhr auf den VW auf. Der VW wurde noch auf den BMW geschoben. Die 34-jährige Fahrerin des VW erlitt bei dem Aufprall schwere Verletzungen, außerdem wurden die drei Beifahrer im Kleintransporter leicht verletzt. Der Fahrer des Kleintransporters sowie der Fahrer des BMW blieben unverletzt.

Da bei der VW-Fahrerin der Verdacht einer Rückenwirbelverletzung bestand, schnitt die Feuerwehr das Fahrzeug mit der Rettungsschere auf, um die Verletzte zu bergen. Die 34-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Die leichtverletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf 35 000 Euro.

Zur Bergung der Verletzten und bei der Landung bzw. Start des Hubschraubers musste die A 8 in Fahrtrichtung Stuttgart total gesperrt werden. Zur Reinigung der Fahrbahn war die mittlere und linke Fahrspur noch bis 20.20 Uhr und 20.45 Uhr gesperrt. Der Verkehr staute sich bis auf eine Länge von zehn Kilometern zurück.

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weil sie sich außergewöhnlich engagieren
Sie engagieren sich weit über den Unterricht hinaus, auch dann noch, wenn sie bereits Freizeit hätten. Dafür bekamen jetzt besondere Schüler den Förderpreis des …
Weil sie sich außergewöhnlich engagieren
Ehrungen künftig mit System
Erst seit zwei Jahren ist die neue Führungsriege der SpVgg Erdweg im Amt, hat aber schon einige Projekte ins Auge gefasst. Ein Ziel wurde bereits verwirklicht: eine …
Ehrungen künftig mit System
Hohes sportliches Niveau
Die Hauptversammlung im TSV Jetzendorf stand heuer zwar im Zeichen der Neuwahl, dennoch interessierte die vielen Versammlungsbesucher auch das sportliche Geschehen in …
Hohes sportliches Niveau
In zehn Minuten zum Traumjob?
Azubi-Speed-Dating ist am Samstag bei der JOB 2018 angesagt.
In zehn Minuten zum Traumjob?

Kommentare