Kostenloses Konzert

Grandiose Songs und viel Spontanität

  • schließen

Eine Band mit fester Besetzung, eine Musikrichtung, ein streng durchgeplantes Programm: so sieht normalerweise ein Konzert aus. Das Acoustic Guitar Lounge-Konzert in der Indersdorfer Realschule war anders: vielfältiger, bunter, spontaner.

Ohne Spontanität wäre es bei diesem Konzert auch nicht gegangen. Denn Plan A für die Veranstaltung war schon gescheitert, bevor die Musiker überhaupt erst den ersten Ton gespielt hatten.

Die Organisatoren hatten es sich so schön vorgestellt: Ein Open-Air in einer lauschigen Sommernacht mit guter Musik bei schöner und stimmungsvoller Kulisse im Innenhof der Indersdorfer Realschule. Doch: Kurz bevor das Konzert begann, gab es ein Gewitter mitsamt starkem Regen. Also Plan B: Kurzerhand wurde das Konzert in die Realschule verlegt.

Dem ganz eigenen Charakter des Konzerts tat das keinen Abbruch. Die Acoustic Guitar Lounge ist eine Jamsession, die von der 8-Ball-Band ins Leben gerufen wurde. Das Besondere an diesem Format: Es treten Musiker zusammen auf, die normalerweise nicht zusammen spielen. In Indersdorf stand die Veranstaltung unter dem Motto „Best of MTV unplugged“. Es sollte eine Hommage an die erfolgreiche Musiksendung „MTV unplugged“ sein, bei der schon viele bekannte Künstler ihre Songs präsentierten.

„Die Show hat viele Musiker aus allen Altersbereichen angesprochen“, sagte Edin Cerovac, Bandleader der 8-Ball-Band und Initiator der Acoustic Gutitar Lounge-Konzertreihe. „Auch wir verbinden Generationen von Musikfreunden.“ Der jüngste Musiker, der in Indersdorf auftrat, war 19 und damit mehrere Jahrzehnte jünger, als viele seiner älteren Kollegen. Insgesamt wechselten sich sechs verschiedene Sänger ab, begleitet von der 8-Ball-Band.

Das Programm: So vielfältig wie die Songs, die bei „MTV unplugged“ gespielt wurden. In Indersdorf gab es eine dreistündige Schnelldurchreise durch die 27-jährige Showgeschichte. Klassiker wie Elton Johns Hit „Don’t Let The Sun Go Down“ oder Bob Dylans „Knocking on Heavens Door“ waren zu hören, aber auch neuere Hits wie „Oft gefragt“ von der erst 2011 gegründeten Rockband „AnnenMayKantereit“. Harte Rockröhren wechselten sich ab mit zarten Balladenstimmen, auch die instrumentale Begleitung der Sänger änderte sich ständig, oft auch spontan, ohne große Abstimmungen vorher. Ein jeder Song eine Überraschung – das war es, was das Acoustic Guitar Lounge-Konzert in Indersdorf auszeichnete.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dreifach dumm
Der Arzt, der gestern auf der Polizeiinspektion Dachau zwei alkoholisierten Autofahrern Blutproben entnahm, dachte, er habe ein Déja-Vu: Es war zweimal ein und derselbe …
Dreifach dumm
Eine 2,8 Kilometer lange Vorzeigestrecke
Einer der schönsten Radwege entlang einer Kreisstraße, dazu diese für den Autoverkehr entschärft: Der Ausbau der Straße zwischen Lotzbach und Biberbach wird von den …
Eine 2,8 Kilometer lange Vorzeigestrecke
Kochen verbindet
Die beste Party steigt in der Küche. Denn zusammen kochen macht Spaß, man lernt viel – und gesund ist das Essen auch. Diese Erfahrung haben 19 Kochschüler gemacht, …
Kochen verbindet
Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren
Das Vivaldi Orchester Karlsfeld gehört erwiesenermaßen zur deutschen Spitze. Beim Jahreskonzert war aber sehr viel mehr geboten als nur hervorragende Musik auf …
Gesamtkunstwerk für Augen und Ohren

Kommentare