Übernahme durch niederländische Einzelhandelskette

Vögele-Filiale in Dachau schließt

Die Vögele-Filiale im InCenter Dachau in der Fraunhoferstraße schließt. Der niederländische Einzelhändler Miller&Monroe wird die Filiale zum Herbst umstellen.

DachauDie Vögele-Filiale im InCenter Dachau in der Fraunhoferstraße schließt. Das hat ein Mitarbeiter der PR-Agentur BWP-Group per E-Mail mitgeteilt. Charles Vögele Dachau kündigt nun den Abverkauf an: „Alles muss raus – und alle Artikel in der Filiale werden zu günstigen Preisen angeboten“, wie in der Pressemitteilung zu lesen ist. Der Abverkauf in der Filiale in der Fraunhoferstrße habe bereits begonnen.

Der Grund für die Schließung ist bekannt: Die niederländische Einzelhandelskette Miller & Monroe übernimmt in ganz Deutschland 200 Filialen von Charles Vögele. Seit Mitte April läuft der Umbau der ersten 44 Filialen, bis September sollen die restlichen Läden auf das Miller & Monroe Konzept umstellen.

Die Dachauer Filiale wird bis zum Herbst umgestellt. Bis dahin verkauft die Filiale ihren gesamten Warenbestand.

dn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Familienpraxis
Die Zahnarztpraxis von Familie Albrecht ist ein echtes Familienunternehmen. Denn: Mit Heinrich, Heinz und Marcus Albrecht hat die Praxis seit 1958 schon drei …
Die Familienpraxis
Handgranaten entdeckt
Außergewöhnlicher Fund am Hadinger Weg am Ortsrand von Karlsfeld: Reiter haben am gestrigen Sonntag in einem Bach drei Handgranaten entdeckt.
Handgranaten entdeckt
Unbezahlbares Engagement
Im Rahmen einer Feierstunde hat der bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Marcel Huber dem Tierschutzverein Dachau den Tierschutzpreis der …
Unbezahlbares Engagement
Urgestein und Schwergewicht
Kalt. Stumm. Grau. Starr. Steinen ordnet man nicht gerade diese Eigenschaften zu. Anders bei Klaus Herbrich. Zu dem Karlsfelder Bildhauer sprechen die Steine – durch …
Urgestein und Schwergewicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.