+
Verstorben: Yvonne David. 

Mit 83 Jahren

Trauer um Yvonne David aus Taradeau

Röhrmoos - Die Witwe des früheren Bürgermeisters von Taradeau ist im Alter von 83 Jahren verstorben. Auch die Röhrmooser trauern.

Wie eng Freude und Trauer beieinander liegen können, zeigt sich im Falle der Gemeindepartnerschaft zwischen Röhrmoos und dem südfranzösischen Taradeau. Noch sind die Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 25-jährigen Bestehens dieser Partnerschaft nicht verhallt (wir haben berichtet), erreicht Röhrmoos die traurige Nachricht, dass Yvonne David, die Gattin des früheren Bürgermeisters von Taradeau, Viktor David, verstorben ist. Der Tod ereilte die 83-Jährige nach längerer schwerer Krankheit.

Die Witwe von Viktor David galt sowohl in ihrer Heimat Taradeau, als auch in Röhrmoos als die Mutter der Gemeindepartnerschaft und war bei ihren Besuchen in Röhrmoos stets bei der Familie des Röhrmooser Altbürgermeisters und Ehrenbürgers, Sepp Westermayr, einquartiert. Ihr Sohn, Albert David, ist ja schon seit vielen Jahren Vorsitzender des Partnerschaftskomitees von Taradeau.

Yvonne Davids Markenzeichen war der Hut, denn es gab kaum einen Termin, an dem sie ohne eine schicke Kopfbedeckung ihr Haus verließ.

Die Trauerfeier für Yvonne David findet am morgigen Dienstag, 11. Oktober, um 11 Uhr in Taradeau statt. Wie von der Röhrmooser Partnerschaftsbeauftragten Delphine Hase zu erfahren war, wird die Gemeinde Röhrmoos ihre Trauer mit einem Blumengebinde zum Ausdruck bringen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gottseidank hier keine Mückenplage
Am Ammersee gibt es eine fiese Mückenplage, Gaststätten am Ufer haben aus diesem Grund bereits kurzzeitig ihren Betrieb eingestellt. Im Landkreis Dachau ist das …
Gottseidank hier keine Mückenplage
Großeinsatz in Karlsfeld: Acht Senioren in Klinik gebracht
Acht Senioren im Alter von 65 bis 93 Jahren sind am Samstagvormittag bei einem Rettungsgroßeinsatz ins Krankenhaus gebracht worden. Der Verdacht: Dehydrierung.
Großeinsatz in Karlsfeld: Acht Senioren in Klinik gebracht
Tragödie am Karlsfelder See: Münchner (24) stirbt
Drei Freunde waren zusammen beim Baden im Karlsfelder See.  Einer, ein 24-jähriger Münchner, wollte zurück ans Ufer schwimmen, kam aber nie an. Die Suche endete …
Tragödie am Karlsfelder See: Münchner (24) stirbt
In Summe eine Million eingespart
Die neue Grundschule wird eine teure Angelegenheit für Karlsfeld. Nur gut, dass die Architekten noch einige Posten aufgetan haben, an denen gespart werden kann. In einem …
In Summe eine Million eingespart

Kommentare