An allem interessiert: Adele Wölfel feierte jetzt ihren 100. Geburtstag.
+
An allem interessiert: Adele Wölfel feierte jetzt ihren 100. Geburtstag.

Ihre drei Enkel und sechs Urenkel sind ihr eine große Freude

Altomünster: Adele Wölfel wird 100 Jahre alt

Altomünster – Adele Wölfel feierte jetzt im Seniorenwohnen Altoland in Altomünster ihren 100. Geburtstag. In Bayern fühlt sich die gebürtige Bochumerin sehr wohl.

Es ist ihre zweite Heimat, denn nach dem Zweiten Weltkrieg kam sie nach Markt Schwaben (Landkreis Ebersberg), wo sie ihren Ehemann Hans kennenlernte. Er war Beamter bei der Stadt München, verstarb aber bereits 1980. 1990 ist Adele Wölfel dann zu ihrer Tochter Johanna Dobmeier, frühere langjährige Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, nach Erdweg gezogen. Seit März 2019 lebt sie im Seniorenheim und damit immer noch in der Nähe ihrer Tochter, der drei Enkel und sechs Urenkel, die ihr alle eine große Freude sind.

Adele Wölfel ist trotz einiger gesundheitlicher Einschränkungen immer noch an allem interessiert. Und ihr Gedächtnis funktioniert hervorragend, bestätigt Johanna Dobmeier. Vor allem liebe ihre Mutter Fernsehsendungen über Politik und Sport, und hier habe es ihr besonders der Wintersport angetan.

Gefeiert wurde coronabedingt nur im kleinen Familienkreis. Viele Leute haben angerufen und Briefe geschickt. Schriftlich gratulierten Altomünsters Bürgermeister Michael Reiter, P. Bonifatius von der Pfarrei und auch Ministerpräsident Dr. Markus Söder mit dem Geschenk einer Silbermünze der Patrona Bavariae.  

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare