+
In ihrem Element: Lisa Riepl, Tassilo Probst, Markus Kreul, Susanne Müller und Luca de Folco (von links).

Eröffnung des 14. Europäischen Musikworkshops

Ein wahrhaft meisterliches Auftaktkonzert

Der Europäische Musikworkshop in der Gemeinde Altomünster ist mit einem beeindruckenden Konzert eröffnet worden.

Altomünster Der Europäische Musikworkshop in der Gemeinde Altomünster ist schon gute Tradition. Das Musikerlebnis mit herausragenden jungen Künstlern beim Auftaktkonzert des nun 14. Europäischen Musikworkshops im evangelischen Gemeindezentrum von Altomünster hat beim Publikum dann auch dazu beigetragen, die Vorfreude auf die nächsten Veranstaltungen zu steigern.

Davon geht auch Bürgermeister Anton Kerle aus, der sich bei der Begrüßung der rund 100 Besucher über zahlreiche Stammgäste freute und den nächsten Termin mit einem Kammerkonzert im Gewölbekeller der Sparkasse am 14. April um 19.30 Uhr bereits ankündigte und zum Meisterkonzert im Schloss Dachau am 15. April, ebenfalls um 19.30 Uhr, einlud. Als Ehrengast begrüßte er die stellvertretende Landrätin Marianne Klaffki.

Anton Kerles Dank galt den Verantwortlichen und Organisatoren des internationalen Musikworkshops, allen voran dem künstlerischen Leiter Markus Kreul und Claudia Geisweid als die offiziell Beauftragte der Gemeinde Altomünster.

Das traditionelle Auftaktkonzert ist gedacht als Einstimmung auf den Meisterkurs zu Ostern, der jedes Jahr junge Nachwuchskünstler aus ganz Europa in die Marktgemeinde lockt. Die beim ersten Konzert aufgetretenen Interpreten sind längst auf „Karrierekurs“. Ihr Können stellten sie mit einem anspruchsvollen Programm unter Beweis, teilweise im harmonischen Zusammenspiel mit dem Meister am Klavier, Markus Kreul.

„Die Sopranistin Susanne Müller begeisterte bereits in der Berliner Philharmonie, Luca de Falco ist gern gesehener Cellist im Luzerner Sinfonieorchester, Lisa Riepl debütierte mit Mozarts Klarinettenkonzert in München, und der Geiger Tassilo Probst ist mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft“, so heißt es in der EUMWA-Vorstellung der jungen Künstler im Alter von 18 bis 25 Jahren.

Zu hören waren Werke großer Komponisten vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Dem Musikgenie Ludwig van Beethoven (1770-1827) gratulierte Altomünster im Jubiläumsjahr mit einer Auswahl schottischer Lieder, ausdrucksstark gesungen von Susanne Müller und instrumental begleitet von Klavier, Cembalo und Violine. Es reihte sich Höhepunkt an Höhepunkt. Auf die von Luca de Falco gespielte Suite für Violoncello C-Dur BWV von Johann Sebastian Bach (1685-1750) folgte die Klarinettistin Lisa Riepl mit dem im Bach-Stil erfrischend interpretierten Solo „Hommage an Bach“ des Ungarn Bela Kovacs (geboren 1937).   

Und dann glänzte Tassilo Probst zunächst als Geigenvirtuose mit „Recitativo und Scherzo-Caprice“ op. 6 des Österreichers Fritz Kreisler (1875-1962). Die drei Fantasiestücke op. 73 für Klavier und Cello von Robert Schumann (1810-1856) verliehen „der Kunst der Volksmusik als Kaleidoskop menschlicher Empfindungen“ Ausdruck, so Kreul. „Five Hebrew Songs“, Liebeslieder des US-Amerikaners Eric Whitacre (geboren 1970 in Reno), geschrieben als Liebeserklärung an seine künftige Frau, begeisterten, und feurige „Czardas“ von Vittorio Monti (1868-1922), virtuos gespielt von Tassilo Probst und Markus Kreul, rief einen weiteren Sturm der Begeisterung hervor.

Das großartige Finale war Franz Schubert (1797-1828) gewidmet und seiner vorletzten Komposition mit dem Titel „Der Hirt auf dem Felsen“, die verheißt: „Der Frühling wird kommen“.

Für ihren herzlichen und nicht enden wollenden Applaus wurden die Zuhörer mit einer Zugabe des hochrangig besetzten Ensembles belohnt. Stimmungsvoller hätte der Ausklang kaum sein können als mit dem bekannten hebräischen Volkslied: „Hava Nagila – Lasst uns glücklich sein“.

ink

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stichwahl in den Gemeinden Schwabhausen und Petershausen live im Ticker: Die Sieger stehen fest
Am 29. März ist Stichwahl in mehreren Kommunen. Ab 18 Uhr wird ausgezählt. Alle Ergebnisse, News und Reaktionen lesen Sie hier live im Ticker.
Stichwahl in den Gemeinden Schwabhausen und Petershausen live im Ticker: Die Sieger stehen fest
Stichwahl in Schwabhausen: Wolfgang Hörl setzt sich klar durch
Am Ende war es eine klare Angelegenheit: Wolfgang Hörl setze sich in der Stichwahl um das Bürgermeisteramt in Schwabhausen mit 57,25 Prozent durch, Florian Scherf …
Stichwahl in Schwabhausen: Wolfgang Hörl setzt sich klar durch
Kommunalwahl 2020 im Kreis Dachau: Alle Stichwahl-Ergebnisse
Alle Ergebnisse der Kommunalwahl 2020 im Landkreis Dachau: Landrat, Gemeinderäte, Bürgermeister und Kreistag werden neu gewählt.
Kommunalwahl 2020 im Kreis Dachau: Alle Stichwahl-Ergebnisse
15-Jährige in S-Bahn von Mann belästigt und bedroht - 31-Jähriger kommt ihr zu Hilfe
Ein Mann, der am Freitagabend in einer S-Bahn eine 15-Jährige belästigte und bedrohte, konnte von Beamten der Polizeiinspektion Dachau bei der Fahndung aufgegriffen …
15-Jährige in S-Bahn von Mann belästigt und bedroht - 31-Jähriger kommt ihr zu Hilfe

Kommentare