Schüsse am Kölner Hauptbahnhof - Hinweis auf Geiselnahme

Schüsse am Kölner Hauptbahnhof - Hinweis auf Geiselnahme

Frage bringt Fass zum Überlaufen

Mordversuch mit Schal? Taxifahrt nach Altomünster eskaliert völlig

Eine 31-jährige Frau aus Altomünster steht seit heute wegen versuchten Mordes vor Gericht. Sie soll versucht haben, einen Taxifahrer von hinten mit einem Schal zu erdrosseln.

Altomünster – Die gebürtige Russin, der vor dem Landgericht München II der Prozess gemacht wird, soll in der Nacht von einem Mariott-Hotel in München in das Taxi gestiegen sein, und den Fahrer gebeten haben, sie nach Altomünster zu bringen. Nach zwei Zwischenstopps an Tankstellen, wo der Fahrer Bier für sie kaufen sollte, eskalierte dann die Situation: Die 31-Jährige, die auf dem Rücksitz saß, soll nach Angaben des Taxifahrers über eine Frage zu ihrem Befinden wütend geworden sein. Sie habe ihn dann aufgefordert, sofort anzuhalten. 

Weil der Taxifahrer einfach weitergefahren sei, wollte die Frau bei Tempo 80 aus dem Wagen springen, so die Anklage. Dies habe der Fahrer verhindert. Im Anschluss soll die 31-Jährige versucht haben, den Mann bei voller Fahrt von hinten mit ihrem Schal zu erdrosseln. Bei einer Vollbremsung im Gemeindebereich Erdweg soll sich die Schlinge so weit gelockert haben, dass der Taxifahrer habe befreien können.

Zahnprothese des Taxifahrers verschoben

Wie die Ermittlungen weiter ergaben, habe die Frau aber nicht so einfach aufgegeben: Sie soll daraufhin noch ein weiteres Mal versucht haben, den Fahrer zu strangulieren. Der Taxifahrer soll der 31-Jährigen schließlich den Schal endgültig abgenommen und sie zu ihrem Mann nach Hause gebracht haben.

Der Taxifahrer erlitt blaue Flecken im Gesicht, zudem verschob sich seine Zahnprothese. Die junge Frau, die am Abend des mutmaßlichen Mordversuchs unter erheblichem Einfluss von Alkohol, Drogen oder Betäubungsmitteln gestanden haben soll, wurde bereits am nächsten Tag verhaftet und sitzt seit 15. März in der Frauenanstalt der Justizvollzugsanstalt München in Untersuchungshaft. Julia Traut

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anna Katharina aus Oberroth
Groß ist die Freude über die Geburt von Anna Katharina. Das Mädchen ist das zweite Kind von Stefanie und Rainer Wiedemann aus Oberroth. Das Licht der Welt erblickte sie …
Anna Katharina aus Oberroth
Der Morgen nach der Wahl: Grüne im Landkreis jubeln, einige hatten eine schlaflose Nacht
Die Wahllokale sind geschlossen. Wahlbeteiligung in Bayern: 72,5 Prozent. Wie der Landkreis Dachau gewählt hat und alle Reaktionen und News dazu, berichten wir hier live …
Der Morgen nach der Wahl: Grüne im Landkreis jubeln, einige hatten eine schlaflose Nacht
Einbrecher verursachen hohen Schaden in Dachauer KfZ-Zulassungsstelle
Einen sechsstelligen Beute- sowie Sachschaden haben Einbrecher, die brachiale Gewalt anwendeten, in der Nacht zum Sonntag in der Kfz-Zulassungsstelle verursacht.
Einbrecher verursachen hohen Schaden in Dachauer KfZ-Zulassungsstelle
„Toni kennt jeden Winkel“
Er war 40 Jahre lang Bauhofleiter in  Bergkirchen: Jetzt wurde Anton Gasteiger in den Ruhestand verabschiedet.
„Toni kennt jeden Winkel“

Kommentare