Schulverband Altomünster

Schuldenstand steigt auf 2,9 Millionen Euro

Wegen großer Investitionen muss der Schulverband Altomünster neue Schulden machen. Der Schuldenstand steigt auf 2,9 Millionen Euro.

Altomünster – Mehrere große Baumaßnahmen muss der Schulverband Altomünster auch in diesem Jahr stemmen. Für einige muss der Schulverband Kredite aufnehmen, wie für die Erweiterungsmaßnahme unter anderem zugunsten der Mittagsbetreuung (wir haben berichtet) und für die Erneuerung des PCB-Raumes. Insgesamt betragen die neuen Schulden rund 850 000 Euro. Und das, nachdem im Jahr zuvor keine neuen Schulden nötig waren.

Zum Ende des Jahres beziffert sich der Schuldenstand damit auf knapp 2,9 Millionen Euro, nachdem die Kreditlast in den Vorjahren fast immer kontinuierlich abgebaut werden konnte. Die Rücklagen betragen immerhin noch 30 000 Euro. So viel wie im vergangenen Jahr.

Ohne große Diskussion verabschiedete die Schulverbandsversammlung aber den Haushalt 2017 mit rund drei Millionen Euro sowie den Stellen- und Finanzplan. Die Schulverbandsumlage beträgt insgesamt 345 000 Euro, 2700 Euro je Schüler. Die Gemeinde Hilgertshausen-Tandern bezahlt demnach für ihre 35 Mittelschüler 94 000 Euro, Altomünster für seine 93 Mittelschüler 251 000 Euro. Und die Zahl der Mittelschüler ist weiter rückläufig.

40 000 Euro hat Kämmerer Michael Eggendinger im Verwaltungshaushalt für die Sanierung der Treppenhäuser, die Reparatur der Tore in der Turnhalle und eine Bodenerneuerung im Verwaltungstrakt eingeplant. Ebenso viel lässt sich der Schulverband die Jugendsozialarbeit kosten. Die Kosten für die Schülerbeförderung sind mit rund 200 000 Euro weitgehend gleich geblieben zu den Vorjahren. 183 000 Euro kommen aus Zuschüssen des Landes und des Marktes wieder zurück. 150 000 Euro sind im Vermögenshaushalt für Hochbaumaßnahmen wie etwa das Brandschutzkonzept, die Heizungsregelung in der Turnhalle und die Umrüstung des Sanitärbereichs eingestellt. Neben der geplanten Erweiterungsmaßnahme für die Mittagsbetreuung (700 000 Euro) schlägt zudem die Erneuerung des PCB-Raums mit 162 000 Euro zu Buche. Dabei kostet allein die Möblierung für die Gruppenvariante mit 28 Schülern rund 91 000 Euro. Eine staatliche Förderung ist nicht gegeben. 

Sabine Schäfer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paul aus Dachau
Paul heißt das zweite Kind von Nadine und Alexander Faßbender aus Dachau. Er wog bei seiner Geburt im Dachauer Helios Amperklinikum 4270 Gramm und war 54 Zentimeter …
Paul aus Dachau
Bundestagswahl in der Region Dachau –  Michael Schrodi zieht in Bundestag ein
Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen gibt‘s hier im Live-Ticker. Zudem lesen Sie hier alles zur …
Bundestagswahl in der Region Dachau –  Michael Schrodi zieht in Bundestag ein
Ein Verein steht vor einer Mammutaufgabe
Helmut Umkehrer ist als Vorsitzender des TSV Bergkirchen bestätigt worden. Auf den wiedergewählten Vereinschef und seine Mannschaft kommt eine Mammutaufgabe zu.
Ein Verein steht vor einer Mammutaufgabe
Christian Blatt ist jetzt Gemeindechef
Im zweiten Anlauf hat er es geschafft: Christian Blatt ist neuer Bürgermeister der Gemeinde Erdweg. Der CSU-Mann hatte zwei Gegenkandidaten, galt jedoch als klarer …
Christian Blatt ist jetzt Gemeindechef

Kommentare