Feuerwehr löscht
+
Von der Garage griff das Feuer auf die Wohnung über.

Schaden in Höhe von 50 000 Euro

Feuer-Drama in Unterzeitlbach: Hofbesitzer rettet Mieter vor den Flammen - die stehen nun vor dem Nichts

  • Torge Wester
    vonTorge Wester
    schließen

Ein Schaden in Höhe von geschätzt 50 000 Euro ist bei einem Brand am Freitagabend in Unterzeitlbach entstanden.

  • Ein brennendes Gebäude in Unterzeitlbach entwickelt sich zur Katastrophe für die Wohnungsmieter.
  • Als der Hofbesitzer den Brandgeruch bemerkte, klopfte er an die Fenster des Paares.
  • Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt.
  • Alles aus der Region gibt‘s im Dachau-Newsletter.

Unterzeitlbach – Das Feuer war in einer als Abstellraum genutzten Garage ausgebrochen und hatte auf eine darüberliegende Wohnung übergegriffen. Dass sich die beiden Mieter rechtzeitig ins Freie retten konnten, ist dem Hofbesitzer zu verdanken.

Er befand sich im Obergeschoss, als er Brandgeruch bemerkte. Er klopfte ans Fenster seiner Mieter, die sich gerade in der Dusche bzw. im Bett befanden. Gemeinsam versuchten sie noch vergeblich, mit Feuerlöschern den Brand in der Garage zu ersticken.

Feuer in Unterzeitlbach: Polizei vermutet als Brandursache technischen Defekt

Als die zeitgleich alarmierte Feuerwehr eintraf, stand die Garage schon in Vollbrand. Die Brandbekämpfung und vor allem die Nachkontrolle seien sehr aufwendig gewesen, erklärte Josef Schweighart, der Sprecher der Altomünsterer Wehr.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Altomünster, Unterzeitlbach, Markt Indersdorf, Eisenhofen, Kleinberghofen und Dachau. Nach ersten Ermittlungen ist laut Polizei von einem technischen Defekt als Brandursache auszugehen, es gibt keine Hinweise auf Brandstiftung.

Was ist noch zu gebrauchen? Die Küche war neu eingerichtet.

Besonders bitter sind die Folgen für das Mieter-Paar. Adam P. (50) und Renata W. (50) hatten erst eine Woche zuvor die Wohnung komplett renoviert, auch eine neue Küche eingebaut. Die Wohnung ist nun nicht mehr bewohnbar.

Unterzeitlbach: Paar steht nach Brand vor dem Nichts - und sucht händeringend nach neuer Wohnung

Das Paar, ein Mitarbeiter einer Garten- und Landschaftsbaufirma und eine Büroangestellte, stehen vor dem Nichts. Die beiden fanden vorübergehend bei seinem Chef, einem THW-Mitglied, im Gästezimmer Aufnahme und suchen nun händeringend nach einer kleinen Wohnung im Landkreis Dachau.

(Von Torge Wester)

Suche nach einer Wohnung

Wer eine Wohnung für das Paar hat oder weiß, kann sich bei der DN-Redaktion melden: redaktion@dachauer-nachrichten.de oder 0 81 31/563-37.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare