Von der Stellvertreterin zur neuen Leiterin: Schwester Apollonia. Foto: kn

Apollonia zur neuen Priorin gewählt

Altomünster - Die Vakanz im Birgittenkloster Altomünster ist vorbei. Schwester Apollonia Buchinger ist am Donnerstag zur Priorin gewählt worden.

Die Wahl fand im Kloster selbst statt und wurde von Prälat Lorenz Kastenhofer vom Erzbistum München und Freising geleitet. Stimmberechtigt waren die drei Konventsmitglieder Schwester Apollonia, Schwester Regina und Schwester Monika, die allerdings nicht ständig im Birgittenkloster Altomünster anwesend ist.

Mit Schwester Apollonia hat das Birgittenkloster jetzt auch offiziell wieder eine Leitung bekommen. Nach dem Tod der vorhergehenden Priorin Antonia Holzapfel im Sommer 2012 hatte die 59-jährige Ordensfrau das Kloster als Subpriorin quasi geschäftsführend geleitet.

Einer der ersten Gratulanten war Gerhard Gerstenhöfer, Geschäftsleiter der Societas Birgitta-Europa in Altomünster. Mit der neuen Priorin könne das Kloster wieder ganz anders auftreten und ist kein Spielball verschiedenster Interessen, so Gerstenhöfer.

Mittlerweile gibt es auch die Hoffnung auf einen Neueintritt und, so Gerstenhöfer weiter, die Hoffnung dass sich unter der neuen Priorin etwas hinbewegt in Richtung Vadstena. Dort nämlich wird die Auslegung des Regelbuchs, vor allem was die Klausur angeht, nicht ganz so streng gehandhabt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ein Landratsamt gehört nach Dachau“
Der Kreisausschuss hat sich festgelegt: Der Neubau des Landratsamts soll an dessen jetzigem Standort erfolgen. Verwirklicht werden soll dabei der Siegerentwurf des …
„Ein Landratsamt gehört nach Dachau“
Es strahlt wieder golden
Nach einer langen Renovierung wurde das goldene Turmkreuz mitsamt des Unterbaus, des Ziboriums, zum Patrozinium wieder auf der Kuppel der Kirche St. Nikolaus in …
Es strahlt wieder golden
Sturzbetrunkener Kranführer beschädigt Wohnmobil
Ein 54-jähriger Kranführer hat am Montagmittag eine Last zu tief geschwenkt - die gegen ein Wohnmobil prallte. Der Grund: Der Mann hatte deutlich über zwei Promille.
Sturzbetrunkener Kranführer beschädigt Wohnmobil
Irritationen über LaBrassBanda-Plakate
Das Konzert ist erst im September 2019. Doch die Dachauer Feuerwehr wirbt schon jetzt für den Auftritt der bekannten Formation LaBrassBanda. Der frühe Zeitpunkt sorgt …
Irritationen über LaBrassBanda-Plakate

Kommentare