Arbeitsunfall in Lauterbach

Arbeiter stürzt von Gerüst und wird schwer verletzt

Ein 45-jähriger Spengler ist am Mittwoch in Lauterbach von einem Baugerüst gestürzt und wurde schwer verletzt. Nach ersten Ermittlungen war das Gerüst unzureichend an der Hauswand verankert, teilte die Polizei mit.

Der Mann war gegen 13.40 Uhr an einem Mehrfamilienhaus in der Eichenstraße mit Arbeiten an der Außenfassade auf Höhe des zweiten Obergeschosses beschäftigt, als er den Halt verlor und nach unten auf den Steinboden stürzte. Er erlitt schwere Kopfverletzungen sowie einen Armbruch. Mit einem Rettungshubschrauber musste der Mann in das Krankenhaus rechts der Isar in München eingeliefert werden. Sein Zustand ist inzwischen stabil. Nach ersten Ermittlungen war das Gerüst laut Polizei unzureichend an der Hauswand verankert und deshalb instabil. Die Berufsgenossenschaft überprüft den genauen Unfallhergang und die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften.

pid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kopfprämie ausgesetzt
Mit verschiedenen Maßnahmen wollen die Helios Amper-Kliniken AG die Zufriedenheit der Patienten erhöhen. Mitarbeiter, die neue Pflegekräfte anwerben, sollen …
Kopfprämie ausgesetzt
Wohnhaus abermals abgelehnt
Die 11. Kammer des Bayerischen Verwaltungsgerichts hat entschieden: Es wird kein neues Wohnhaus in unmittelbarer Nachbarschaft zu einem Wachturm der KZ-Gedenkstätte …
Wohnhaus abermals abgelehnt
Die App „Dahoam in Dachau“
Seit September ist die App „Dahoam in Dachau“ auf dem Markt. Verantwortlich dafür ist Kirsten Hermes (38), die in Dachau den Schmuck- und Uhrenladen Non Plus Ultra …
Die App „Dahoam in Dachau“
Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Nach der Ausfahrt der Autobahnanschlussstelle Dachau/Fürstenfeldbruck ereignete sich heute früh auf der B 471 ein Unfall, bei dem drei Lkw und drei Autos beteiligt waren
Unfall mit drei Lkw und drei Autos

Kommentare