Arbeitsunfall in Lauterbach

Arbeiter stürzt von Gerüst und wird schwer verletzt

Ein 45-jähriger Spengler ist am Mittwoch in Lauterbach von einem Baugerüst gestürzt und wurde schwer verletzt. Nach ersten Ermittlungen war das Gerüst unzureichend an der Hauswand verankert, teilte die Polizei mit.

Der Mann war gegen 13.40 Uhr an einem Mehrfamilienhaus in der Eichenstraße mit Arbeiten an der Außenfassade auf Höhe des zweiten Obergeschosses beschäftigt, als er den Halt verlor und nach unten auf den Steinboden stürzte. Er erlitt schwere Kopfverletzungen sowie einen Armbruch. Mit einem Rettungshubschrauber musste der Mann in das Krankenhaus rechts der Isar in München eingeliefert werden. Sein Zustand ist inzwischen stabil. Nach ersten Ermittlungen war das Gerüst laut Polizei unzureichend an der Hauswand verankert und deshalb instabil. Die Berufsgenossenschaft überprüft den genauen Unfallhergang und die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften.

pid

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der beste Junglandwirt in der Region
Johannes Großmann-Neuhäusler aus Pasenbach ist der beste Junglandwirt in der Region. Bei einem Berufswettbewerb des Bauernverbandes erreichte er fast die volle Punktzahl.
Der beste Junglandwirt in der Region
Vandalismus in der Kirche Gumpersdorf
Ein oder mehrere unbekannte Täter haben am Samstagnachmittag in der Kirche Gumpersdorf in der Gemeinde Hilgertshausen Tandern mehrere Sachbeschädigungen begangen. Die …
Vandalismus in der Kirche Gumpersdorf
Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
Die erste Bewährungsprobe für die neue Ampelanlage an der Kreuzung Freisinger-/Prittlbacher- und Alte Römerstraße hat es am Montagfrüh gegeben – und sie ist gründlich …
Neue Ampel in Dachau: Rückstau wegen eines Fehlers
Betrunkener wirftSteine gegen Auto
in 44-jähriger Mann hat am Samstagabend gegen 20.30 Uhr in der Münchner Straße in Karlsfeld Steine gegen ein geparktes Fahrzeug geworfen. Ein Zeuge rief die Polizei.
Betrunkener wirftSteine gegen Auto

Kommentare