Asylbewerberunterkunft in Karlsfeld wird ab Mittwoch bezogen

Karlsfeld - Die ersten rund 180 von insgesamt 300 Flüchtlingen werden die Traglufthalle im Karlsfelder Gewerbegebiet vom kommenden Mittwoch an beziehen. Das hat Landkreis-Sprecher Wolfgang Reichelt gestern mitgeteilt.

Die Einweihung der Halle an der Ecke Ottostraße/Einsteinstraße findet am Dienstag, 3. November, ab 15 Uhr statt. Landrat Stefan Löwl und Bürgermeister Stefan Kolbe haben ihr Kommen zugesagt. Pfarrer Christoph Hilmes und Diakon Josef Enthofer von der katholischen Kirche werden die Halle segnen.

Die Asylbewerberunterkunft steht ab 15 Uhr allen Interessierten zur Besichtigung offen. (mm)

Auch interessant

Kommentare