Länger als 45 Jahre gehören die sieben Schwestern dem Orden der Franziskanerinnen an. Foto: KN

Gut aufgestellt für die Zukunft

Schönbrunn - "Die zentralen Säulen in der Kongregation und im Franziskuswerk" nannte Generaloberin Schwester Benigna Sirl die Mitarbeiter im Franziskuswerk. Einige gehören seit 40 Jahren und mehr dazu.

Mit 40 Jahren ist Mario Renner Dienstältester in Schönbrunn. Er ist für die DSI, eine Tochterfirma des Franziskuswerkes, in der Abfall- und Wertstoffentsorgung tätig. Mindestens 45 Jahre gehören sieben Franziskanerinnen dem Orden an: Geehrt wurden Schwester M. Florentine und Schwester M. Domitilla für 60 Jahre, der Schwestern M. Stilla, M. Fabiana, M. Maximiliana und M. Heriberta für 55 Jahre sowie von Schwester M. Petra für 45 Jahre beim traditionellen Neujahrsempfang des Franziskuswerkes und der Kongregation der Franziskanerinnen.

Schwester Benigna sagte: „Mit unserer neuen Struktur sind wir gut aufgestellt für die Aufgaben und Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft“, bilanzierte Schwester Benigna. Sie sagte auch: „Es gilt, eine Zielperspektive für die Teilhabe, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung zu erarbeiten.“Der Geschäftsführer des Franziskuswerks, Markus Tolksdorf unterstrich: Alle Angebote des Franziskuswerkes hätten nur dann eine Chance, wenn man mit dem Anstaltsgedanken und mit dem Denken in Begriffen wie Heim oder Wohnheim radikal breche. Der gesamte Ort Schönbrunn solle Heimat werden für alle Menschen. „An dieser Vision wollen wir uns in Zukunft orientieren.“ (dn)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit 15 fast gestorben: Seitdem lebt Adrian mit unheilbarer Krankheit, die viele für harmlos halten
Adrian aus dem Landkreis Dachau war gerade einmal 15, als er die Diagnose bekam. Es war ein Tag, an dem sich alles änderte - und den er fast nicht überlebte.
Mit 15 fast gestorben: Seitdem lebt Adrian mit unheilbarer Krankheit, die viele für harmlos halten
Wegen Standort-Streit um fünftes Landkreis-Gymnasium: Kritik an der Schulpolitik des Landrats
Eine Podiumsdiskussion zum geplanten fünften Gymnasium im Landkreis haben die Überparteiliche Bürgervereinigung Petershausen (ÜBP) und die Freien Wähler Dachau (FWD) im …
Wegen Standort-Streit um fünftes Landkreis-Gymnasium: Kritik an der Schulpolitik des Landrats
Große Ausstellung in Erdweg: Bunte Werke über die Erde und das Leben
Ein Wochenende lang wird das Wirtshaus am Erdweg zur  Galerie. Zum zweiten Mal veranstaltet der Kulturverein nämlich eine große Verkaufsausstellung. „Faszination Erde – …
Große Ausstellung in Erdweg: Bunte Werke über die Erde und das Leben
Lastwagen mit Anhänger auf der A8 bei Odelzhausen umgekippt
Am Donnerstagmittag ist ein Lastwagen mit Anhänger auf der A 8 zwischen Sulzemoos und Odelzhausen von der Fahrbahn abgekommen, gekippt und im Graben liegen geblieben.
Lastwagen mit Anhänger auf der A8 bei Odelzhausen umgekippt

Kommentare