Aures fordert: Landesbank-Veranwortliche gehören in den Knast

Dachau - Die SPD-Abgeordnete Inge Aures forderte auf dem Dachauer SPD-Parteitag, dass die Veranwortlichen im Landesbankskandal in den Knast gehören.

Im ersten Teil des Abends berichtete Gülls Landtagskollegin Inge Aures aus dem Untersuchungsausschuss zum Landesbankskandal. Sie rechnete den Delegierten vor, dass dem Freistaat allein durch Zinszahlungen jedes Jahr 315 Millionen Euro im Säckel fehlten. Die oberfränkische SPD-Abgeordnete griff in ihren Ausführungen auch Hansjörg Christmann scharf an. Der Dachauer Landrat saß seinerzeit im Verwaltungsrat der Bayerischen Landesbank. Christmann hätte bei seiner Befragung durch den Untersuchungsausschuss erläutert, dass er seine Aufsichtsfunktion auch nicht anders als bei seinen Dachauer Ämtern ausgeübt hätte. „Das lässt für Euch im Landkreis nichts Gutes ahnen“, kommentierte Aures. Sie forderte Gerd Häusler, den aktuellen Vorstandschef der BayernLB, auf, Zivilklage gegen Christmann und dessen damalige Kollegen einzureichen, ansonsten wäre Häusler persönlich haftbar. Dank der kürzlich geänderten Verjährungsfristen schätzt die Abgeordnete, dass die Staatsanwaltschaft weitere Anklagen erheben wird: „Wir wollen sehen, dass die Verantwortlichen in den Knast kommen und nicht mit hohen Pensionen spazieren gehen.“ Marianne Klaffki, alte und neue Chefin der SPD-Kreistagsfraktion, beklagte, dass sich Christmann weigere, Konsequenzen aus dem Debakel zu ziehen: „Die Reputation aller Kommunalpolitiker leidet darunter.“ kra

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Gehalt für Mitarbeiter der Gemeinde Hebertshausen
Die Gemeinde Hebertshausen will ihre Beschäftigten besser bezahlen. 270 Euro pro Monat erhalten die Mitarbeiter künftig mehr – genau wie in der Landeshauptstadt München. …
Mehr Gehalt für Mitarbeiter der Gemeinde Hebertshausen
Nach knappem Überholmanöver: Aggressive Autofahrer prügeln sich auf B471 - mit Schlagstock
Zwei aggressive Verkehrsteilnehmer sind am Dienstag auf der B471 aufeinandergetroffen. Nach einem knappen Überholmanöver hielten sie an und ließen die Fäuste sprechen. …
Nach knappem Überholmanöver: Aggressive Autofahrer prügeln sich auf B471 - mit Schlagstock
Seit 60 Jahren Freud’ und Leid geteilt
„Früh gefreit, hat nie gereut“, dieses alte Sprichwort passt für Hermine und Josef Konrad aus dem Hilgertshauser Gemeindeteil Thalmannsdorf, die das Fest der Diamantenen …
Seit 60 Jahren Freud’ und Leid geteilt
Sie war eine Stütze der Gemeinde
Eine große Trauergemeinde nahm auf dem Röhrmooser Kirchenfriedhof Abschied von Anna Westermayr. Die bekannte Bäuerin vom Reindl-Hof musste plötzlich und unerwartet ins …
Sie war eine Stütze der Gemeinde

Kommentare