Geschafft! Wer mit seiner Bewerbung beim Ausbildungsbetrieb punkten will, sollte ein paar Dinge beherzigen.

Ausbildung in Dachau

Was bei der Bewerbung wichtig ist

Eine Bewerbung bedeutet immer auch Werbung in eigener Sache. Hier erfahren Sie, auf was es dabei wirklich ankommt.

Es gilt, den potenziellen Ausbildungsbetrieb von den eigenen Kompetenzen, der tatsächlichen Leistungsmotivation und der Persönlichkeit eindrucksvoll zu überzeugen. Hierzu gehören passende Bewerbungsunterlagen, die individuell für die jeweilige Lehrstelle ausgearbeitet werden sollten. Vor allem drei Dinge sind laut Petra Timm, Sprecherin des Personaldienstleisters Randstad, zu beherzigen: Die Bewerbung sollte vollständig, ordentlich und übersichtlich sein, um mit ihr zu punkten. Deshalb sind Flecken, Knicke und Risse zu vermeiden.

Auch „Loseblattsammlungen“ kommen nicht gut an. Empfehlenswert sind Klemmmappen bzw. für die Online-Bewerbung die Zusammenfassung in einer PDF-Datei. Darin enthalten sind dann das Anschreiben, der Lebenslauf, das Schulzeugnis und Nachweise über absolvierte Praktika oder ehrenamtliches Engagement.

txn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher geschnappt
Zwei Einbrüche haben die Polizei Dachau auf Trab gehalten. In einem Fall schnappten Streifenbeamte die Täter auf frischer Tat.
Einbrecher geschnappt
Viktoria aus Petershausen
Viktoria heißt das kleine Mädchen, das sich hier in Papas Armen ausruht. Das erste Kind von Marina und Christian Germer aus Petershausen erblickte jetzt im Dachauer …
Viktoria aus Petershausen
Schüsse am Karlsfelder See: Besorgte Bürger rufen Polizei zu Hilfe
Weil sie Schüsse gehört hatten, schlugen am Sonntagabend mehrere Bürger in Karlsfeld Alarm. Die Polizei rückte mit mehreren Fahrzeugen aus. Der Fall entpuppte sich bald …
Schüsse am Karlsfelder See: Besorgte Bürger rufen Polizei zu Hilfe
Im Bürgerhaus übers Bürgerhaus debattiert
Die letzte der fünf Bürgerversammlungen für die Gemeinde Erdweg hat Bürgermeister Christian Blatt im Bürgerhaus Kleinberghofen abgehalten. Und das Bürgerhaus wurde dabei …
Im Bürgerhaus übers Bürgerhaus debattiert

Kommentare