+

B13: Fahrer stirbt nach spektakulärem Unfall

Haimhausen - Der 29-Jährige, der am Samstagabend bei einem Unfall bei Haimhausen schwer verletzt wurde, ist am Sonntag gestorben.

Lesen Sie dazu:

Im beinharten Acker mehrmals überschlagen

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Mann am Samstagabend auf der Bundesstraße 13 Richtung Fahrenshausen gefahren, wo er mit seinem Mini auf Höhe Haimhausen aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abkam. Der Wagen überschlug sich mehrmals, der Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er seinen Verletzungen am Sonntag erlag.

Auf einer Länge von 150 Metern hat sich der Mini immer wieder überschlagen. Den spektakulären Unfall hatte der Mann zunächst sogar überlebt. Er war sogar noch ansprechbar.

Unfall: 29-Jähriger stirbt bei Haimhausen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr rettet Jetzendorfer Wald-Christkindlmarkt
Am zweiten Tag des Jetzendorfer Wald-Christkindlmarktes zeigte sich: Ohne Feuerwehr geht gar nichts!
Feuerwehr rettet Jetzendorfer Wald-Christkindlmarkt
Statt Parkhaus: SPD, Grüne und Bündnis wollen Bau einer weiteren Grundschule prüfen lassen
Nachdem das geplante Parkhaus auf der Ostseite des Bahnhofs – dort, wo heute noch eine Kleingartenanlage steht – aus verkehrlichen Gründen nicht realisiert werden kann …
Statt Parkhaus: SPD, Grüne und Bündnis wollen Bau einer weiteren Grundschule prüfen lassen
Haushalt: CSU sagt plötzlich „nein“
Der Stadtrat hat am Dienstag nach langer Diskussion und gegen die Stimmen von CSU und Freien Wählern den Haushalt für das Jahr 2020 verabschiedet. Die Kritiker des …
Haushalt: CSU sagt plötzlich „nein“
Vor KZ Dachau: „Volkslehrer“ macht Video - vor Schülern leugnet er den Holocaust
„Volkslehrer“ Nikolai Nerling hat auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte Dachau ein Video „gegen den Schuld-Kult“ gedreht. Dann sprach er eine Schüler-Gruppe an.
Vor KZ Dachau: „Volkslehrer“ macht Video - vor Schülern leugnet er den Holocaust

Kommentare