Babyboom in der Gemeinde

Haimhausen - Das Rathaus Haimhausen hat das vergangene Jahr in Zahlen aufgearbeitet.

Vorrangig ging es um die Asylbewerber-Unterbringung, den Neubau der Amperbrücke in Ottershausen und den Erwerb des Bachl-Anwesens nahe des Rathauses, mit Grundsatzentscheidung, darauf ein Mehrzweckgebäude mit Zahnarztpraxis und Verwaltungsräumen zu errichten. Getagt wurde weiterhin wegen der Errichtung eines neuen Rathauses, der Ausweisung eines Gewerbegebietes, der Einstellung einer technischen Mitarbeiterin und des Nachklärbecken-Neubaus.

Aus dem Gemeinderat verabschiedet wurde Manfred Hachinger (Bürgerstimme), an seiner Stelle rückte Anton Eberl nach.

Zum 31. Dezember 2015 waren 5656 Einwohner, inklusive 263 Nebenwohnsitze, in Haimhausen gemeldet. Dies ist ein Anstieg um 184 Bürger im Vergleich zum Jahr 2014. Davon entfallen 3755 (Vorjahr 3616) Einwohner auf Haimhausen. Der Rest verteilt sich folgendermaßen auf die Ortsteile: 1026 (1014) auf Ottershausen, 159 (164) auf Amperpettenbach, 87 (77) auf Inhausen, 400 (404) auf Inhausermoos, 17 (18) auf Maisteig, 12 (11) auf Hörgenbach, 149 (146) auf Oberndorf und 51 (55) auf Westerndorf.

Die Gemeinde Haimhausen beschäftigt derzeit 68 Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit. Davon arbeiten 20 im Rathaus, zwei in der Gemeindebücherei, sechs in Bauhof und Kläranlage sowie 40 in den Kindergärten, Krippen und der Mittagsbetreuung. Der Schulverband beschäftigt sechs Mitarbeiter als Hausmeister und Reinigungspersonal.

In den örtlichen Krippen unter der Trägerschaft der Gemeinde, des BRK und der katholischen Pfarrei werden 71 Kleinkinder bis zum Alter von drei Jahren betreut. Im vergangenen Jahr war es ein Kind weniger. 122 Kinder besuchen die Kindergärten. Im Vorjahr waren es noch 151 Kinder gewesen. Von den 291 (Vorjahr 271) Schülern der Grund- und Mittelschule Haimhausen gehen 19 - fünf mehr als vergangenes Jahr - nach der Schule in den Hort. 101 (2014 waren es 106) nehmen die Mittagsbetreuung in Anspruch und 49 (Vorjahr 50) verbringen den Nachmittag in der offenen Ganztagsschule. Die Zahl der Schüler der Bavarian International School sank von 1016 Schülern auf 935. Dies ist vor allem auf die Verlagerung der internationalen Grundschule in den Münchner City-Campus zurückzuführen. Aus Haimhausen besuchen 115 Schüler die BIS. Dort werden insgesamt Schüler aus 52 verschiedene Nationen unterrichtet - in englischer Sprache.

Im Jahr 2015 freute sich die Gemeinde Haimhausen über 54 Babys. Das waren 20 mehr als im Vorjahr. Von den 30 Ehen wurden 14 im Rathaus von den Bürgermeistern geschlossen. Trauer gab es wegen 39 Todesfällen, leider sieben mehr als im Jahr 2014.

Siglinde Haaf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wählen ist Demokratie und Geselligkeit
In den nächsten zehn Jahren gibt es einen regelrechten Wahlmarathon. Wählen zu dürfen ist aber nicht nur ein demokratisches Privileg, sondern manchmal sogar ein …
Wählen ist Demokratie und Geselligkeit
Lüftungsanlage kommt doch
Nun also doch: Die neue Karlsfelder Grundschule bekommt eine Lüftungsanlage. Der Gemeinderat hat die Entscheidung des Bauausschusses revidiert. Die, die vor zwei Wochen …
Lüftungsanlage kommt doch
Gestohlene i-Pads geortet: Lehrer schlauer als Diebe
Der Einbruch in die Wirtschaftsschule Scheibner ist geklärt: 55 Tablets waren vor drei Wochen entwendet worden. Zwei Tage später konnte Lehrer Thomas Siebenborn eines …
Gestohlene i-Pads geortet: Lehrer schlauer als Diebe
Im großen Bogen ums Rathaus
Die Auflage von Bürgermeister Marcel Fath, die Hexen nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit im Rathaus zu empfangen, hatte Konsequenzen: Die „Bädashauser Deifisweiba“ …
Im großen Bogen ums Rathaus

Kommentare