Die Feuerwehr musste den brennenden Baumstamm fällen, um ihn löschen zu können. foto: Feuerwehr Dachau

Baum angezündet

Dachau - Unbekannte Täter haben am Freitag einen hohlen Baumstamm am Amperweg angezündet.

Die Feuerwehr war gegen 18.30 Uhr alarmiert worden. Die Flammen schlugen aus mehreren Öffnungen des etwa drei Meter hohen Baumstamms. Die Feuerwehr musste den Baum fällen, um den Brand bekämpfen zu können. Mit einer Motorsäge wurde der Stamm eingeschnitten, der einen Durchmesser von rund eineinhalb Metern hatte. Dann legte die Feuerwehr den Baumstamm mit einem Greifzug um. Der liegende Stamm wurde anschließend weiter zerlegt, um alle Brandstellen und Glutnester im Innern löschen zu können. Nach knapp zwei Stunden war der Einsatz beendet. Der entstandene Sachschaden ist derzeit noch nicht bekannt, wird aber von der Polizei auf etwa 100 Euro geschätzt. Hinweise zum bislang unbekannten Täter nimmt die PI Dachau unter Telefon 0 81 31/56 10 entgegen.

Auch interessant

Kommentare