Am Ende der Kräfte

Bereitschaftspolizei überlastet

Dachau – Die Beamten der Bereitschaftspolizeien der Länder und des Bundes sind laut der Gewerkschaft der Polizei (GdP) ausgelaugt und am Ende ihrer Kräfte.

2005 hatten die so genannten Geschlossenen Einheiten, zu denen auch die Bereitschaftspolizei in Dachau gehört, insgesamt 89 länderübergreifende Unterstützungseinsätze geleistet. Ein Jahrzehnt später waren es bereits 143, und für das vergangene Jahr schätzt ein vor dem Hintergrund der Silvester-Vorfälle in Köln tagendes BePo-Expertengremium der GdP das Einsatzaufkommen auf über 200.

„Wir können längst nicht mehr alle an uns gestellten Anforderungen erfüllen. Das gilt gleichermaßen für unterstützende Einsätze des polizeilichen Einzeldienstes in den Ländern wie für Anfragen aus anderen Ländern, wenn beispielsweise bei Demonstrationen gewalttätige Übergriffe erwartet werden, oder für Hochrisikospiele beim Fußball,“ sagt Clemens Murr. Der Dachauer Bereitschaftspolizist ist Mitglied im geschäftsführenden GdP-Bundesvorstand.

Die Personalstärke bei den Geschlossenen Einheiten hat in den vergangenen zehn Jahren sogar von 16 400 auf heute 15 900 Beamte abgenommen, sagt Murr. Die Gewerkschaft der Polizei ist die größte Interessenvertretung der Polizeibeschäftigten Deutschlands. Sie engagiert sich für rund 177 000 Mitglieder.

sm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Indersdorfs Gräber kosten künftig mehr
Wer in Indersdorf künftig ein Grab braucht, muss tiefer in die Tasche greifen. Die Gemeinderäte haben jetzt eine Erhöhung der Friedhofsgebühren beschlossen. Grund: Die …
Indersdorfs Gräber kosten künftig mehr
Kleines Kulturfestival für Karlsfeld
Karlsfeld bekommt ein Kulturfestival – zunächst einmal ein kleines. Schon 2018 ist Premiere.
Kleines Kulturfestival für Karlsfeld
Hier begeben Sie sich aufs Glatteis
Wenn es auf den Straßen glatt wird, ist höchste Vorsicht geboten. Straßenexperten erklären, wo man im Landkreis besonders aufpassen sollte.
Hier begeben Sie sich aufs Glatteis
Verbilligte Grundstücke nach Punktesystem
Ein umfangreiches Regelwerk arbeitete der Marktgemeinderat am Dienstagabend durch. Es ging um die Neufassung des Baulandmodells, das nach EU-Richtlinien geändert werden …
Verbilligte Grundstücke nach Punktesystem

Kommentare