Polizist stoppt alkoholisierten Autofahrer in Bergkirchen

25-Jähriger fährt mit zwei Freunden auf dem Dach spazieren

Er hatte keinen Führerschein, dafür aber wohl eine große Menge Alkohol getrunken. Außerdem saßen seine Freunde auf dem Dach: So fuhr ein 25-Jähriger in Schlangenlinien durch Bergkirchen. Bis ein Polizist diese Spazierfahrt stoppte.

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag ist ein Polizeibeamter, der sich gerade auf dem Weg zum Dienst befand, Zeuge einer etwas ungewöhnlichen Fahrt eines 25-Jährigen aus Bergkirchen geworden. Der Bergkirchner fuhr nämlich mit zwei 28-Jährigen auf dem Dach des Pkws in deutlichen Schlangenlinien durch das Gemeindegebiet Bergkirchen und amüsierte sich dabei offensichtlich in großem Maße, wie die Polizei mitteilte. Der Polizeibeamte stoppte die Fahrt des vergnügten Trios.

Die gesamte Gruppe war stark alkoholisiert. Wie eine Streife der Polizeiinspektion Dachau dann feststellte, hatte der Fahrer des Autos war ein Promillewert knapp zwei Promille. Und die Polizei machte noch eine interessante Feststellung: Der 25-Jährige war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Da bei der Sachverhaltsaufnahme erhebliche Beschädigungen am Fahrzeug des Beschuldigten ausgemacht werden konnten, ist nicht auszuschließen, dass dieser während seiner Alkoholfahrt Fahrzeuge im Gemeindegebiet Bergkirchen beschädigte. Die Polizei bittet daher die Bergkirchner, ihre Autos zu überprüfen.  Geschädigte sollen sich bei der PI Dachau (08131/5610).

dn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine unglaubliche Einbrecherjagd - wie im Krimi
Ein Einbrecher und sein Komplize sind am Donnerstag der Polizei ins Netz gegangen. Ein 22-jähriger Kiemertshofener hatte den Täter in seinem Wohnhaus bemerkt, wurde mit …
Eine unglaubliche Einbrecherjagd - wie im Krimi
Erst wird gemessen und gerechnet, dann erst wird entschieden
Sie war heiß ersehnt und lange angekündigt: die Informationsveranstaltung der Stadtwerke Dachau über das geplante Windrad im Sigmertshauser Holz. Knapp 100 Interessierte …
Erst wird gemessen und gerechnet, dann erst wird entschieden
Dieter Schneider (✝70): Große Trauergemeinde nimmt Abschied
Unzählige Trauergäste haben Dieter Schneider am Donnerstag auf seinem letzten Weg in Röhrmoos begleitet. Das zeigt, welch große Wertschätzung dem 70-Jährigen …
Dieter Schneider (✝70): Große Trauergemeinde nimmt Abschied
Autofahrerin wird ohnmächtig und rammt Motorrad
Eine 64-jährige Dachauerin ist am Steuer ihres Autos ohnmächtig geworden. Sie rammte ein geparktes Motorrad.
Autofahrerin wird ohnmächtig und rammt Motorrad

Kommentare