Schnee-Chaos und ärztliche Versorgung: Störungen auf der Stammstrecke

Schnee-Chaos und ärztliche Versorgung: Störungen auf der Stammstrecke

Autobahn musste zwischen Sulzemoos und Dachau voll gesperrt werden

Vier Unfälle auf der A 8 im Berufsverkehr

Vier Verkehrsunfälle im morgendlichen Berufsverkehr haben am Donnerstagmorgen zu Stauungen auf der A8 geführt. Insgesamt waren zehn Fahrzeuge beteiligt, vier Personen wurden verletzt. Eine 56-jährige Frau wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert.

BergkrichenZu erheblichen Verkehrsstörungen kam es am Donnerstagvormittag auf der BAB A8 in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Sulzemoos und Dachau/Fürstenfeldbruck. Zunächst kam es gegen 8.50 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Dachau/Fürstenfeldbruck zu einem Auffahrunfall auf der linken Fahrspur mit drei beteiligten Fahrzeugen, wie die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck mitteilte. Ein Passat-Fahrer und ein weiterer Pkw hatten verkehrsbedingt abbremsen müssen. Ein 29-jähriger Audi-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Dabei erlitt der 46-jährige Passat-Fahrer leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 15 000 Euro. Aufgrund ausgelaufenem Öl war die linke Spur für die Zeit der Reinigungsarbeiten blockiert, sodass sich schnell ein Stau aufbaute.

In dessen Verlauf kam es gegen 9.50 Uhr zwischen den Anschlussstellen Sulzemoos und Dachau zu einem Auffahrunfall. Dabei erkannte eine 56-jährige VW-Passat-Fahrerin aus Pfaffenhofen/Ilm das Stauende zu spät und fuhr auf einen vor ihr stehenden Kleintransporter und einen davor befindlichen Toyota auf. Der 36-jährige Toyota-Fahrer und seine ebenfalls 36-jährige Beifahrerin erlitten dabei leichte Verletzungen. Die Unfallverursacherin erlitt Schnittwunden und schwere Prellungen. Da zunächst schwerere Verletzungen befürchtet wurden, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der die Passat-Fahrerin in das Klinikum Dachau verbrachte. Zur Landung des Hubschraubers musste die Autobahn kurzzeitig für ca. 20 Minuten komplett gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 35 000 Euro. Gegen 11.25 Uhr konnte die Unfallaufnahme beendet werden.

Im weiteren Verlauf kam es aufgrund des immer wieder stockenden Verkehrs nochmals zu zwei Auffahrunfällen mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen, bei denen laut Polizei niemand verletzt wurde.

Neben Rettungsdienst und Polizei waren die Autobahnmeisterei und die Feuerwehren Wiedenzhausen, Geiselbullach, Feldgeding und Sulzemoos eingesetzt.

dn

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rita und Roland Strobl aus Dachau verraten das Geheimnis ihrer langen Ehe
Vor über 60 Jahren haben sich Rita und Roland Strobl bei einem Faschingsball kennengelernt. Jetzt konnten sie ihre Diamantene Hochzeit feiern. Die ersten …
Rita und Roland Strobl aus Dachau verraten das Geheimnis ihrer langen Ehe
„AMO“-Preis für den ADFC
Eine Spur Aufbruch wehte beim Grünen-Neujahrsempfang durch die Gaststätte Zieglerbräu. Den jährlichen Preis für Alternative Mobilität erhielt diesmal der ADFC Dachau mit …
„AMO“-Preis für den ADFC
Das Bündnis für Dachau will in den Kreistag
Das Bündnis für Dachau beschreitet neue Wege: Bei der Kommunalwahl 2020 wird sich das Bündnis, das bisher nur im Stadtrat vertreten ist, um Sitze im Kreistag bewerben. …
Das Bündnis für Dachau will in den Kreistag
Große Kritik anden Baumfällungen
Die Frageviertelstunde für Bürger vor der Gemeinderatssitzung in Röhrmoos nutzte der Ortsvorsitzende im Bund Naturschutz, Horst Pillhöfer, um das Gemeindeparlament mit …
Große Kritik anden Baumfällungen

Kommentare