Wetter in Deutschland: DWD meldet höchste Warnstufe - wo jetzt schwere Gewitter drohen - Extrem-Hitze hält an

Wetter in Deutschland: DWD meldet höchste Warnstufe - wo jetzt schwere Gewitter drohen - Extrem-Hitze hält an
Drei Frauen, links Bild mit Quadraten
+
Änderung beim Bläserkreis (v.l.): Musikalische Leiterin Nicola Hahn, neue Vorsitzende Anna-Lena Widmann und Vorgängerin Nicole Bauer.

Bläserkreis Bergkirchen

Anna-Lena Widmann neue Vorsitzende des Bläserkreises

Der Bergkirchner Bläserkreis hat eine neue Vorsitzende: Anna-Lena Widmann tritt die Nachfolge von Nicole Bauer an.

Bergkirchen – Der Bläserkreis Bergkirchen hat eine neue Vorsitzende, nachdem Nicole Bauer aus beruflichen Gründen nicht mehr kandidierte. Anna-Lena Widmann (früher Sattler) erklärte sich bereit, den Vorsitz zu übernehmen. Nicole Bauer wird aber, soweit es ihre Zeit erlaubt, weiter im Bläserkreis-Orchester mitspielen.

Bergkirchens ehemaliger Bürgermeister Simon Landmann und die frühere stellvertretende Bürgermeisterin Edith Daschner, langjährige Mitglieder des Bläserkreises, fungierten als Wahlleiter bei der Mitgliederversammlung in der Schulaula.

Als Kind begann Anna-Lena Widmann mit dem Musikunterricht bei Otto Sauter, der den Grundstein für den Bläserkreis in Bergkirchen legte. Seitdem ist die junge Musikerin fester Bestandteil des Orchesters bei Auftritten und Konzerten. Sehr zur Freude der musikalischen Leiterin Nicola Hahn, die gern mit der neuen Vorsitzenden zusammenarbeitet.

Bruno Ehling bleibt stellvertretender Vorsitzender, Susanna Zagler führt wie bisher die Kasse, und Laura Schmid (früher Seitz) erklärte sich bereit, das Amt der Schriftführerin zu übernehmen.

Die nächsten Auftritte sind wegen der Corona-Auflagen schwer vorauszusagen. Hygienekonzept und Abstandshaltung von drei Metern für Bläser sind auch bei den Proben einzuhalten. Deshalb ist Nicola Hahn Bürgermeister Robert Axtner dankbar für die räumliche Nutzung im Kulturhaus Eschenried.

In ihrem Rechenschaftsbericht blickte Hahn zunächst zurück auf die Höhepunkte des Jahres 2019: das Frühjahrs- und Cäcilienkonzert im November, das XXL-Bläserklassenkonzert in der Schulaula, die Verleihung des Juniorleistungsabzeichens an die Bläserklasse Bergkirchen und den traditionellen Auftritt beim Adventsmarkt auf dem Pfarrplatz.

Nachdem die geplanten Termine 2020 bisher Corona zum Opfer fielen, hofft Hahn, dass es mit dem Cäcilienkonzert am 15. November in der Pfarrkirche St. Johann Baptist klappt und der Adventsmarkt am 28. November stattfinden kann. Eine klare Sache ist der Auftritt des Orchesters bei Anna-Lenas Hochzeit am 21. November. INGRID KOCH

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

9,5-Millionen-Euro-Projekt „im Plan“
Im Erweiterungsbau der Grundschule Petershausen muss in den kommenden Wochen noch letzte Hand angelegt werden, aber bis zum Start des neuen Schuljahrs am 8. September …
9,5-Millionen-Euro-Projekt „im Plan“
Abschied nach 27 Jahren Seelsorge in Tandern
Am 31. August geht für Pfarrer Paul Riesinger die Zeit als Seelsorger in der Pfarreiengemeinschaft Tandern zu Ende.
Abschied nach 27 Jahren Seelsorge in Tandern
Fleisch aus der „Genussregion Ampertal“ soll zur Marke werden
Das Metzger-Logo der Innung soll künftig ein „M“ statt ein „F“ zieren. Denn der Begriff Fleischer werde in Bayern nicht verwendet.
Fleisch aus der „Genussregion Ampertal“ soll zur Marke werden
Mehr Vernetzung für Selbsthilfe im Landkreis Dachau
Das Selbsthilfezentrum München hatte in Kooperation mit der Gesundheitsregion Plus Landkreis Dachau im Haus der Begegnung in der Dachauer Altstadt erstmals zum …
Mehr Vernetzung für Selbsthilfe im Landkreis Dachau

Kommentare